• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Heimatforscher veröffentlichen letztes gemeinsames Werk

14.12.2018

Ganderkesee Es ist ihr siebtes gemeinsames Buch, aber soll auch das letzte gewesen sein. „Ich möchte den Rest meines Lebens lesen, schlafen und auf der Couch liegen“, sagt Hermann Speckmann und lacht. Das wohl letzte gemeinsame Werk stellte der 81-Jährige am Donnerstag mit seinem Co-Autoren Werner Lüdeke vor.

„Geschichten, Sagen, Lieder und Gedichte aus der Gemeinde Ganderkesee" heißt das Buch, das die beiden Heimatforscher im Selbstverlag auf den Markt gebracht haben und das für 13,95 Euro in Ganderkeseer Buchhandlungen erhältlich ist. Die Auflage beträgt 380 Exemplare.

„Uns war es wichtig, Erhaltenswertes, was noch in unseren Archiven war, für nachfolgende Generationen festzuhalten“, sagt Hermann Speckmann. Im Buch, für das die Gemeinde Ganderkesee und der Ganderkeseer Orts- und Heimatverein einen Teil der Druckkosten übernommen haben, finden sich zunächst Verse auf Hoch- und Plattdeutsch von Grete Focken, die viele ihrer Gedichte bei Veranstaltungen der Orts- und Heimatvereine vortrug, berichtet Speckmann. Er befasst sich im Buch zudem mit alten Sagen aus dem Werk „Aberglaube und Sagen aus dem Herzogtum Oldenburg“ von Ludwig Strackerjan, die er mit eigenen Kommentaren ergänzt hat.

Wichtige Persönlichkeiten aus der Gemeinde, wie Hermann Denker, Hans Grundmann und Dr. med. Klaus Müller, finden ebenso ihren Platz wie die Familie Engelbart. Auch die alte Kriegerkameradschaft aus Ganderkesee und der Biochemische Verein sind Teil des Buches. Und natürlich dürfen bei Hermann Speckmann besondere Steine und bei Werner Lüdeke Musik aus Ganderkesee nicht fehlen.

Auch der Aufbau eines Heimatarchives ist Thema des Buches. Die Männer bemängeln, dass die Gemeinde Ganderkesee ihre Unterlagen im Niedersächsischen Landesarchiv in Oldenburg lagert. Sie wünschen sich ein Archiv vor Ort, das von Ehrenamtlichen betreut wird. Dorthin könnten auch Speckmann und Lüdeke ihre Unterlagen geben. Denn das Material reiche noch für weitere Werke. „Mögen nachfolgende Heimathistoriker unsere Arbeit fortsetzen“, wünschen sich die Autoren.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.