• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Leuchtende Körper und närrischer Geist

26.01.2018

Ganderkesee Fasching ist laut, bunt und er leuchtet: Lichteffekte und Projektionen sind auf der Ganderkeseer Büttenabend-Bühne längst Standard. Doch dank LED-Technik leuchten nun auch Schuhsohlen, Hände, Requisiten und komplette Körper. Gleich mehrere Tanzgruppen setzen sich so in Szene – etwa die Männergarde, die sich diesmal in schmucke Kapitäne und Piloten aufteilt.

Das Publikum der vier Büttenabende bekommt in einer kurzweiligen Show Neues von Bekannten, Bekanntes von Neuen und auch allerlei gänzlich Überraschendes geboten. 16 Punkte umfasst das Programm, das am Mittwochabend bei der Generalprobe präsentiert wurde.

Zu den „Neuen“ zählt allen voran Angelika Stelter, die zusammen mit Routinier Jens Hambach lässig durchs Programm führt und zwischendurch noch schnell – solo und a cappella, versteht sich – Janis Joplins „Mercedes Benz“ raushaut. Ebenfalls zum ersten Mal dabei ist Kevin Hogrefe: Er lästert als (eigentlich ganz netter) Proll „Dat Kevin“ über seinen Heimatort Bookholzberg. „Wer Bookholzberg nicht kennt, der hat alles richtig gemacht im Leben“, findet er. Die Leute da seien so alt, da bekomme man direkt „Arthrose-Intoleranz“. Und Mädchen – die gebe es in Bookholzberg schon mal gar nicht.

Zwischenmenschlichen Beziehungen widmet sich auch „Tastenchirurg“ Elmar Vüllings: Er hat Westernhagens „Freiheit“ auf den Fasching umgemünzt und philosophiert ausführlich über Seitensprünge während der fünften Jahreszeit.

Thematisch breiter aufgestellt ist Baron von Ganterteich alias Torge Kublank: Gewohnt zotig spannt er den Bogen von der Lokalpolitik bis zum Weltgeschehen. Auch die Tollitäten Lars I. (der die Probe krankheitsbedingt vorzeitig verließ, um sich für den Premierenbüttenabend zu schonen) und Julia I. fallen dem Spott zum Opfer: Sie, „unsere Tafeltante, unsere Kreideprinzessin“, und er, „unser Prinz Pasteur, unser Laktoselude“, nahmen’s bei der Generalprobe gelassen. Man kennt ihn ja, den deftigen Humor des Barons.

Zur Fraktion der Büttenabend-Debütanten zählt indes die junge Formation „First Try“. Sie lässt mit Pop und R’n’B von NSYNC und Destiny’s Child das Disco-Feeling der späten 90er aufleben – genau wie „ Temptation“, die zu einem Medley von Backstreet Boys, Spice Girls und DJ Bobo tanzen. Zurück in die 80er geht es unterdessen mit den „Lolly Pops“: Sie lassen sich von vier „Ghostbusters“ mit bunt illuminierten Protonengewehren über die Bühne scheuchen.

Noch weiter zurück greifen die alten Hasen des Ganderkeseer Bühnenfaschings. Die „Bookhorn Allstars“ etwa rocken den Saal mit Vokuhila-Frisuren und in quietschbunten Konfetti-Anzügen mit den Hits der Neuen Deutschen Welle und entsprechend hohem Mitsing-Potenzial. Im Repertoire haben sie etwa Opus’ „Life is Life“ oder „Skandal im Sperrbezirk“ von der Spider Murphy Gang.

„Querbeat“, die in diesem Jahr nicht nur das Programm sondern auch ihre persönliche Büttenabend-Karriere abschließen, legen einen furiosen Ritt durch mehrere Jahrzehnte Musik- und eigene Bandgeschichte hin, der von Beatles und Yankees bis hin zu Wincent Weiss’ „Feuerwerk“ reicht.

Hoch im Kurs bei den Aktiven steht in diesem Jahr auch die Musik von Alpen-Rocker Andreas Gabalier. Dessen „Hulapalu“ leihen sich die Büttflicker für ihre Nummer im zweiten Programmteil aus, nachdem sie das Opening zunächst noch als mitreißende Latin-Pop-Nummer gestalten. Alpenländisch kommt auch der Spielmannszug daher, der diesmal seine Uniformen gegen Krachlederne und Dirndl eingetauscht hat und mit Klängen von Gabalier und Voxxclub mitreißen möchte.

Weiter gen Norden begeben sich in musikalischer Hinsicht die Ex-Prinzenpaare: Sie singen, gewohnt gut gelaunt, ihre eigene Version des kölschen Karnevalsklassikers „Schenk mir dein Herz“. Passt zum Ganderkeseer Fasching ebenso gut.


Mehr Bilder von der Generalprobe unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Karoline Schulz
Redakteurin, Agentur Schelling
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2745

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.