• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Faschingsumzug In Ganderkesee: Akustische Disziplin ausdrücklich erwünscht

20.02.2020

Ganderkesee Sie kommen aus Emtinghausen, Grasberg, Bruchhausen-Vilsen, aus Lemwerder, Hasenbüren oder direkt aus der Hansestadt: Die Zahl der Umzugsgruppen aus dem Bremer Raum beim Ganderkeseer Fasching nimmt zu. Umzugsleiter Andreas Vieluf führt das auf die jährliche Teilnahme der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) und einiger Fußgruppen und Festwagen vom Fasching am Bremer Freimarkts­umzug zurück: „Diese Werbung zahlt sich aus.“

Eintritt nicht frei

Das närrische Vergnügen ist kein kostenloses: Wer den Fasching um den Ring verfolgen möchte, zahlt an den Kassenhäuschen, die rund um die Umzugsstrecke stehen, 5 Euro Eintritt. Für 12 Euro gibt es das Tanzband, das nach dem Umzug auch zum Eintritt ins Festzelt berechtigt. Zahlen müssen übrigens auch die Umzugsteilnehmer: Sie werden mit 3 bzw. 8 Euro zur Kasse gebeten.

So sind noch mehr Bremer als in den Vorjahren dabei, wenn sich der Umzug an diesem Sonnabend, 22. Februar, um 14 Uhr auf der Bergedorfer Straße in Bewegung setzt. Insgesamt ziehen 3300 Teilnehmer in gut 100 Gruppen über die 3,3 Kilometer lange Umzugsstrecke. 39 große Festwagen, einige bis zu 18 Meter lang, rollen um den Ring, darunter auch neue Gruppen mit neugierig machenden Namen wie „Tresensport“ oder „Toxicator“.

Den Abschluss bildet in diesem Jahr ausnahmsweise mal nicht der Prinzenwagen mit Prinz Timo II. und Prinzessin Lea I. Dahinter fährt noch der Delmenhorster Lustverein, ein Festwagen, den die Familie von Prinzessin Lea Rautenhaus organisiert hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die zahlenmäßig größte Umzugsgruppe kommt wieder aus Schlutter, Holzkamp und Hoyerswege: Der Ortsverein hat 143 große und kleine Narren mobilisiert. Auch die Adelheider mit 132 Teilnehmern sind stark besetzt.

Umzugsleitung und GGV-Jury wollen in diesem Jahr besonders auf die Akustik achten: Fast jede Gruppe macht beim Fasching ihre eigene Party und dreht die Regler der Musikanlagen gern sehr weit auf. Damit sie sich dabei nicht gegenseitig zu beschallen, entsteht oft ein größerer Abstand zwischen zwei Wagen oder Fußgruppen – das will die Umzugsleitung verhindern und appelliert an die DJ’s, die Anlagen ein bisschen runterzudrehen. So soll das Erscheinungsbild des gesamten Umzugs aufgewertet werden, ohne dass die Party-Stimmung darunter leiden muss.


Alle Bilder und Berichte zum Fasching im Spezial unter   www.nwzonline.de/fasching 
Alle Informationen zum Umzug:   www.fasching-ganderkesee.de 
Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.