• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Geisterfahrer-Unfall auf A1 – Autobahn voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Unglück Bei Holdorf
Geisterfahrer-Unfall auf A1 – Autobahn voll gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Bremer fahren auf den Fasching ab

02.02.2018

Ganderkesee Bremen und Ganderkesee profitieren voneinander – das wird beim Fasching offensichtlich: Ungewöhnlich viele neue Gruppen, 15 an der Zahl, machen beim diesjährigen Umzug am Sonnabend, 10. Februar, mit – und sie kommen überwiegend aus dem Bremer Raum.

Für Umzugsleiter Andreas Vieluf ist dies eine Folge der regelmäßigen Teilnahme der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) und ihrer Faschingsgruppen am Bremer Freimarkts­umzug. Dort machen die aufwendig geschmückten Festwagen aus der Narrenhochburg mächtig Eindruck und räumen immer wieder Preise ab – zuletzt „Die Adelheider“, deren Wildwest-Casino wie schon beim Fasching 2017 auch beim jüngsten Freimarkt zum schönsten Festwagen gewählt wurde.

Chancen bei der GGV-Jury rechnen sich die Adelheider jetzt wieder aus. Ihr Festwagen, der diesmal einen Jahrmarkt darstellt, dürfte erneut aussichtsreich ins Rennen gehen. Aber die Konkurrenz ist groß: 35 Festwagen sind unter den gut 100 Gruppen, die sich für den Fasching um den Ring angemeldet haben. Ebenso viele bunt kostümierte Fußgruppen sind dabei, die übrigen Teilnehmer sind entweder Fußgruppen mit Mottowagen, Musikkapellen oder Garden der GGV.

Die Gesamtzahl der Narren auf der 3,3 Kilometer langen Umzugsstrecke beträgt rund 3600. Die größte Gruppe stellt in diesem Jahr der Ortsverein Schlutter-Holzkamp-Hoyerswege: 159 Mitglieder wollen den Festwagen mit dem Motto „Eis-Zeit“ begleiten – der mit 20 Metern auch der längste im Umzug ist.

Die Umzugsleitung bittet die Gruppen, sich frühzeitig an ihren nummerierten Startpunkten einzufinden: „Nachzügler haben immer Probleme, ihren Platz entlang der Bergedorfer Straße zu finden“, heißt es. Gruppen mit Wagen sollten spätestens um 13 Uhr zur Stelle sein. Und wenn der Umzug rollt, sollte der Abstand zur Vorgruppe nicht zu groß werden: „Möglichst immer nah aufschließen“, lautet die Bitte. Erfahrene Umzugsteilnehmer wissen das. Aber, wie gesagt, es sind ja so viele Neue dabei.

Hergen Schelling
Agentur Schelling (Leitung)
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2741

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.