• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Fünf Tipps für ereignisreiche Zeugnisferien

01.02.2018

Ganderkesee Zeugnisferien, und nichts als Regen? Hier sind fünf Tipps für Familien, mit denen sich die Langeweile schnell vertreiben lässt.

1Wer braucht schon „Germany’s next Topmodel“, wenn er ins „Trend“ gehen kann? Im Ganderkeseer Jugendzentrum an der Bergedorfer Straße gibt es an diesem Donnerstag von 15.30 bis 17.30 Uhr eine Fotowerkstatt, bei der man sich vor einer so genannten „Greenscreen“ (grüne Leinwand) fotografieren lassen kann.

2Für Kurse und Schwimmunterricht ist das Hallenbad der ideale Ort. Aber wer war schon einmal dort, um sich richtig auszutoben? Jeden Sonnabend ist von 15 bis 17.30 Uhr Tobetag. Die Kinder können Wasserspielsachen nutzen, außerdem ist das Wasser nur 90 Zentimeter tief. Aber Achtung: Wegen des 4. Büttenabends in der Festhalle schließt das Hallenbad an diesem Sonnabend, 3. Februar, schon etwas früher als sonst.

3Per Zug von Ganderkesee aus die Umgebung erkunden, auch das ist ein kleines Abenteuer. Ein schönes Ziel ist das Überseemuseum am Bahnhofsplatz 13 in Bremen, das bestens per Zug zu erreichen ist. Ein Besuch lohnt sich immer, aber am heutigen Donnerstag besonders. Geplant ist eine Ferien-Familienaktion, die sich um die Indianer Nordamerikas dreht. Karen White Butterfly, College-Lehrerin in einem Indianerreservat, berichtet von 14.30 bis 15.30 Uhr über den Schulalltag dort. Danach können Kinder Federschmuck basteln. Auch am Sonntag, 4. Februar, ist noch einmal Thementag, unter anderem mit einer Kurzführung für Kinder.

4Stichwort Federn: Das Landesmuseum für Natur und Mensch in Oldenburg, Damm 38-44, bietet am Sonntag ebenfalls einen Familientag an, dort geht es allerdings um Laubenvögel. „Hier piept’s“ ist das Motto für ein buntes Programm von 10 bis 18 Uhr. In einer Kreativwerkstatt können die Kinder unter anderem Fantasievögel filzen.

5Spätestens jetzt sollte man sich Gedanken über das Kostüm für den Fasching machen. Denn bis zum Umzug ist es nur noch eine gute Woche. Die Kostümbörse an der Rathausstraße 19 hat am Freitag, 2. Februar, von 16 bis 19 Uhr und am Sonnabend, 3. Februar, von 11 bis 14 Uhr noch einmal geöffnet. Die allerletzte Chance, um dort an eine originelle Verkleidung zu kommen, besteht am Montag, 5. Februar, von 17 bis 19 Uhr.

Antje Rickmeier
Redakteurin, Agentur Schelling
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2740

Weitere Nachrichten:

Jugendzentrum

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.