• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Ganderkeseer Kleinkunst-Reihe: Wenn der Mann zur bedrohten Art wird

21.03.2019

Ganderkesee Wer das Ganderkeseer Kleinkunst-Abo buchen möchte, hat dafür in diesem Frühjahr etwas länger Zeit als üblich: Wegen eines Buchungsfehlers startet die Saison, statt wie ursprünglich vorgesehen im März, erst im April. Bis Donnerstag, 25. April, haben Interessierte Zeit, sich vorab im Paket Karten für alle vier Veranstaltungen der Reihe zu sichern und 10 Euro auf den regulären Ticket-Preis an der Abendkasse zu sparen.

70 Euro kostet das Kleinkunst-Abo. Buchungen sind unter Telefon   04222/80 65 50 oder persönlich im Kulturhaus Müller, Ring 24 in Ganderkesee, möglich. Geöffnet ist es montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr. Alle Kabarett- und Comedy-Abende finden donnerstags in der Mensa der Oberschule, Am Steinacker 9, statt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Auftakt macht am 25 April Peter Vollmer mit seinem Programm „Er hat die Hosen an – Sie sagt ihm, welche“. Für den Mann des 21. Jahrhunderts wird die Luft immer dünner: Sein Auto fährt demnächst alleine los. Ohne technische Hilfsmittel findet er nicht mal mehr den Weg zum Kleiderschrank. Und die Industrie entwickelt Roboter, die man auf Kuschelsex programmieren kann. Gehört der Mann, wie wir ihn kennen, also auf die Liste der bedrohten Arten? Oder kann er zeigen, dass er doch noch für irgendetwas zu gebrauchen ist?

Peter Vollmer jedenfalls ist stets bemüht, als Vater, Verdiener und Versteher für Frau und Kinder unentbehrlich zu bleiben. Er ist deshalb sogar bereit zu kochen (mit dem Thermomix), gesund zu leben (etwa einmal die Woche) und sich strikt an die verordnete Trennkost zu halten (erst die Fritten, dann die Wurst). Einmal gelingt es ihm sogar, zu einem echten Helden zu werden. Indem er die Familie vor einer gefährlichen Spinne rettet, die das heimische Badezimmer unsicher macht. Dafür hat er das Tier eigens aus der nahegelegenen Zoohandlung herbeigeschafft.

Bürocomedy mit Hans Gerzlich folgt am 23. Mai. Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann und studierte Diplom-Ökonom klärt auf, warum man in Bewerbungsgesprächen auf jeden Fall rotzfrech auftreten sollte, wieso Stellenanzeigen wie Reiseprospekte gelesen werden müssen und weshalb iPhone-Nutzer mehr Sex haben. „Und wie war dein Tag, Schatz?“ heißt sein Programm.

Hans Gerzlich nimmt Comedyfreunde nicht nur mit ins Meeting, sondern auch in die Kantine, in die Kaffeeküche, ins Vorstellungsgespräch und macht sie mit seinen Karrierezielen vertraut. Kurzfristiges Ziel: Feierabend. Langfristiges Ziel: Wochenende.

Anka Zink

Aus TV-Sendungen wie „Genial daneben“ (Sat 1), „Sieben Tage sieben Köpfe“ (RTL) oder „Lady’s Night“ (WDR) ist Anka Zink einem breiten Publikum bekannt: Sie gestaltet den Kabarett-Abend am 27. Juni und kündigt an, „Das Ende der Bescheidenheit“ auszurufen. Mit ihrem neuen Bühnen-Soloprogramm trifft die Kabarettistin den Nerv der Frauen und Männer unserer Zeit und lässt als couragierte Inszenierungskünstlerin mit ihrer kleinen Anleitung zum Größenwahn jedes Theater aus allen Nähten platzen.

Anka Zink steht nicht nur auf der Bühne, sondern unterstützt als Creative Coach auch hinter den Kulissen Comedians und Kabarettisten wie Mirja Boes, Sascha Korf, Ruth Moschner, Dave Davis, Eckart von Hirschhausen und Vince Ebert.

Den Abschluss der Kabarett-Saison gestaltet am 4. Juli – passend zur Urlaubszeit – Michael Eller mit „Ahoi, die Seefahrer kommen! Captain Comedy packt aus!“. Der Stand-Up-Comedian ist Kreuzfahrt-Experte, nachdem er auf mehr als 40 Reisen mit den Schiffen der Aida-Flotte als Gast-Komiker in mehr als 150 Shows mehr als 100 000 Passagiere begeistert und sie mit wachem Auge studiert hat.

Jetzt wirft der Klabautermann der deutschen Comedy-Szene den Anker und bringt den geballten Wahnsinn der Kreuzfahrtindustrie an Land – stets mit reichlich Augenzwinkern, einer Spur Frechheit und gewürzt mit Ironie.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.