• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Gastronomie: Wo am „Vatertag“ die Musik spielt

08.05.2018

Ganderkesee Anja Köhler ist jedes Jahr aufs Neue amüsiert darüber, wie sich die Dinge vor ihrer Waldschänke entwickeln: „Erst sagen die jungen Leute, dass sie überhaupt keine Blasmusik mögen – aber plötzlich tanzen sie doch auf der Straße oder schunkeln an den Tischen“, erzählt die Wirtin der Gaststätte am Fernsehturm in Steinkimmen von ihren Beobachtungen an Christi Himmelfahrt, im allgemeinen Sprachgebrauch auch bekannt als „Vatertag“.

An diesem Donnerstag dürfte wieder getanzt werden vor der Waldschänke, für Blasmusik hat Anja Köhler jedenfalls gesorgt. Ab 10 Uhr machen die „Red Boys“ Stimmung beim Frühschoppen. Bierwagen und Bratwurstbude stehen bereit, im Lokal kann aber auch gutbürgerlich zu Mittag gegessen werden. Seit einigen Jahren sei die Waldschänke wieder ein beliebtes Vatertags-Ziel, hat die Wirtin festgestellt. „Nach der Schließung des Bergedorfer Krugs lagen wir eine Zeit lang abseits der Vatertags-Routen, aber jetzt hat sich das wieder gut entwickelt“, freut sie sich.

Auch andernorts in der Gemeinde sind die Gastronomen auf die Ausflügler mit Kremser, Fahrrad oder Bollerwagen vorbereitet. Mit einem großen Ansturm rechnet man beim Hotel Backenköhler in Stenum. Ab 11.30 Uhr ist der Biergarten geöffnet und „DJ Chris“ dreht die Regler hoch. An der Kühlinger Straße in Grüppenbühren baut unterdessen „DJ Tobi“ seine Anlage auf: Dort ist die Gaststätte „Zur Linde“ stets ein beliebter Anlaufpunkt für Vatertagstouren – um 11 Uhr geht die Party los.

Ebenfalls um 11 Uhr öffnet Gerhard Menkens in Hoykenkamp den Biergarten hinter seinem „Grünen Hof“. Das DJ-Duo „Highlight Music 2.0“ bringt die „Väter“ in Schwung. Aber es sind längst nicht nur Männer, die zum Feiern kommen. „Rund 45 Prozent der Gäste sind Frauen“, weiß Menkens aus der Erfahrung der vergangenen Jahre. Denen hat der rührige Gastronom aber trotzdem noch eine eigene Veranstaltung zu bieten: Am kommenden Sonntag, 13. Mai, findet bei Menkens erstmals ein Muttertags–Frühschoppen mit Sektfrühstück statt.

Aber erstmal ist Vatertag. Einen Strich durch die Rechnung könnte den Wirten und ihren Gästen nur das Wetter machen: Für Donnerstag sind Schauer und Gewitter angesagt. Gerhard Menkens sieht das locker: „Hauptsache, morgens zwischen 9 und 11 Uhr ist es trocken. Wenn die Leute erstmal losgefahren sind, kehren sie auch ein.“

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.