• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Gottesdienst: Jugendliche übernehmen Kirche

13.10.2017

Ganderkesee Das Smartphone gehört für viele Jugendliche zum Alltag. Doch was sollte man im Internet posten und was nicht? Dieser und anderen Fragen widmet sich ein ganz besonderer Gottesdienst, der am Freitag, 20. Oktober, um 19 Uhr in der St.-Cyprian- und Corneliuskirche stattfindet. Unter dem Titel „Poste nicht dein Leben!“ haben sich die Mitglieder der Evangelischen Jugend Ganderkesee mit dem Thema auseinandergesetzt.

Der Gottesdienst richtet sich an Jugendliche und Konfirmanden aus der Ganderkeseer Kirchengemeinde. Im Februar 2016 gab es schon einmal so einen Jugendgottesdienst in der St.-Cyprian- und Corneliuskirche. „Wir würden diese aber gerne ab jetzt regelmäßiger anbieten“, so Wiebke Treiber (16), die den Jugendgottesdienst mit organisiert. Die ev. Jugend Ganderkesee gehört mit zur Evangelischen Jugend Oldenburg (Ejo) – und in anderen Gemeinde sind die Gottesdienstangebote von Jugendlichen für Jugendliche schon etabliert. „Wir haben uns zum Beispiel ,Alex 18:30’ aus Wildeshausen zum Vorbild genommen“, sagt Wiebke Treiber.

Unterstützt wurden die Jugendlichen von Pastorin Irene Schlawin, aber mehr beratend, denn wirklich lenkend. „Die Texte zum Thema, die im Gottesdienst eine Rolle spielen werden, sind alle von uns“, so Wiebke Treiber. Aber auch Musik wird nicht zu kurz kommen: Extra für den Gottesdienst haben die Jugendlichen eine eigene Band zusammengestellt. Und auch hier weht jugendlicher Wind: Gespielt werden moderne Kirchenlieder in Deutsch und Englisch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt 15 Jugendliche und noch einmal zehn hinter den Kulissen sind am Gottesdienst beteiligt. Mit dabei sind neben Wiebke Treiber unter anderem auch die beiden 16-jährigen Fenja Schulze und Carolin Kruse sowie die 15-jährige Pia Thomann und der 18-jährige Ole Krüger. Die Mitglieder sind alle ehemalige Konfirmanden, denn erst mit der Konfirmation kann man Mitglied in der Evangelischen Jugend werden. „Die Zusammenarbeit ist einfach toll“, erklärt Fenja Schulze gegenüber der NWZ. Zudem sei es spannend, selbst so eine Veranstaltung zu organisieren anstatt immer nur teilzunehmen, weiß die 16-Jährige. „Wir haben für den Gottesdienst auch bewusst ein eher weltliches Thema gewählt, um möglichst viele Jugendliche anzusprechen“, so Pia Thomann.

Und wenn sich die Jugend schon so viel Mühe macht, dann ist der Rahmen genau richtig für etwas ganz Besonderes: Während des Gottesdienstes wird die neue Kreisjugenddiakonin der Oldenburgischen Kirche, Cordula Folchnandt, den jugendlichen Gemeindemitgliedern vorgestellt. „Darüber freuen wir uns, sind aber auch selbst ganz gespannt“, erklärt Wiebke Treiber. Folchnandt hatte Anfang des Jahres die Nachfolge von Beate Schulte angetreten, die als Sozialreferentin in den Arbeitsbereich Kirche-Wirtschaft-Arbeit der Oldenburgischen Kirche wechselte.

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.