• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kinderfest: Weggeworfenes wird zu Kunst verwertet

31.07.2017

Ganderkesee Leere Cornflakes-Packungen und PET-Flaschen liegen auf dem Boden verstreut, auf den Tischen ausgespülte Joghurtbecher und Margarineschachteln, zwischendrin Folien, Pappe und Plastik aller Art: Wie auf einer Müllhalde sieht es aus im Ausstellungssaal des Kulturhauses Müller in Ganderkesee. Das ist auch so gewollt, denn aus den Abfällen entsteht etwas Neues: kleine Kunstwerke, erstellt von kleinen Künstlern.

„Kunst aus Abfall“ lautete das Motto des diesjährigen Kinderfestes im Haus Müller. Mit viel Klebstoff bastelten die sechs- bis 14-jährigen Teilnehmern aus den Überbleibseln der Wegwerfgesellschaft fantasievolle Figuren und Collagen. Die verwendeten Abfälle waren natürlich vorher sorgfältig gereinigt worden.

Eingeleitet hatte Organisatorin Dr. Wiebke Steinmetz den Nachmittag mit einem Power-Point-Vortrag über die Verpackungsproblematik und deren Folgen für Natur und Umwelt. „Das haben die Kinder sehr gut verstanden“, freute sich Steinmetz, „auch wie viel Energie und Ressourcen für Verpackungen benötigt werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Umso größer war bei den Teilnehmern hinterher die Zufriedenheit, aus dem, was sonst im Müll gelandet wäre, noch etwas Sinnvolles erstellt zu haben. „Guck mal“, zeigte Til (7) stolz auf seine Figur mit Kelloggsschachtel-Bauch und Fantaflaschen-Armen.

Zur guten Stimmung beim Kinderfest, das der Freundeskreis Kulturhaus Müller alljährlich ausrichtet, trug auch Holger Schoberth mit seiner Drehorgel bei. Wiebke Steinmetz bedauerte nur, dass längst nicht alle 28 angemeldeten Kinder gekommen waren.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.