• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verkehr nach Unfall auf A28 beeinträchtigt
+++ Eilmeldung +++

Zwischen Oldenburg Und Hatten
Verkehr nach Unfall auf A28 beeinträchtigt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Wortgewaltiger Monat mit Theater und Musik

07.11.2018

Ganderkesee Die Gemeinde Ganderkesee lädt im November wieder zur Plattdüütschen Week und der Fasching startet in eine neue Session. Abgesehen von diesen Großterminen gibt es aber auch im vorletzten Monat des Jahres ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot. Ein Blick in den Kulturkalender zeigt Vorträge, Theater, Kabarett und mehr.

Vorträge und Film

Alle Vorträge finden im Kulturhaus Müller statt. Karten gibt es sowohl im Vorverkauf (siehe Infokasten) als auch an der Veranstaltungskasse. Die Tickets im Vorverkauf sind allerdings günstiger.

An diesem Mittwoch, 7. November, zeigt Detlef Stein am Beispiel von Joseph Beus, was es mit dem „erweiterten Kunstbegriff“ auf sich hat. Los geht es um 19.30 Uhr, Karten gibt es im Vorverkauf für 7,50 Euro.

Um Irland geht es derweil im Reisevortrag von Eckhard Ladner. Am Mittwoch, 14. November, zeigt Ladner ab 19.30 Uhr eine Bilderreise durch den Norden der grünen Insel. Karten gibt es für 6,50 Euro im Vorverkauf.

Mythos und Logos stehen in den „Geschichten zur Philosophiegeschichte“ mit regio­VHS-Leiter Dr. Jens Kohne im Vordergrund. Karten für Donnerstag, 22. November, 16 Uhr, gibt es im Vorverkauf ab 5 Euro.

Im Film eingefangen hat Bernd Langhuber eine 14-tägige Peru-Reise. Das Ergebnis zeigt er am Montag, 26. November, ab 19.30 Uhr. Karten gibt es für 5 Euro (Vorverkauf).

Auf die große Leinwand wird am Dienstag, 27. November, ein Vortrag zum finnischen Architektur-Pionier Alvar Aalto übertragen. Los geht es um 19 Uhr, Vorverkauf-Karten kosten 7,50 Euro.

Nach Tansania geht es dann am Mittwoch, 28. November. Ab 19.30 Uhr zeigt Dr. Klaus Handke, was er unter anderem im Serengeti-Nationalpark bei der größten Huftierwanderung der Erde erlebte. Mit Anmeldung gibt es Karten für 6,50 Euro.

Musik

Beim nächsten Rathauskonzert am Samstag, 24. November, steht Artem Yasynsky auf der Bühne. Der Pianist spielt unter anderem Werke von Bach, Beethoven und Prokofieff. Das Konzert im Lichthof des Rathauses an der Mühlenstraße beginnt um 19.30 Uhr, Karten gibt es ab 13 Euro (Mitglieder) bzw. 15 Euro an der Abendkasse. Ermäßigte Karten sind ab 7 Euro erhältlich.

Theater

Veranstaltungsorte und Vorverkauf

Kulturhaus Müller: Zu fast allen Veranstaltungen werden Karten im Vorverkauf angeboten. Diese gibt es direkt im Kulturhaus am Ring 24 in Ganderkesee, unter Telefon  04222/80 65 50 oder im Internet:

Aula/Mensa: Schulzentrum Ganderkesee, Am Steinacker 9 (Oberschule) und 12 (Gymnasium) in Ganderkesee. Karten über das Kulturhaus Müller.

Bücherei: Gemeindebücherei Ganderkesee, Habbrügger Weg 2 in Ganderkesee, Telefon  04222/93 14 24

Rathaus: Mühlenstraße 2-4 in Ganderkesee

Speelkoppel Hoyerswege: Karten für die Vorstellungen auf dem Hof Kunst, Wildeshauser Landstraße 9, am Sonntag, 25. November, 15.30 Uhr (Kaffeeklatsch ab 14 Uhr) und die Theaterfete (Samstag, 1. Dezember, 19 Uhr) gibt es unter Telefon   04222/3445 (Struthoff). Die Premiere ist schon ausverkauft.

    www.kulturhaus-mueller.de

Gleich zweimal gibt es im November niederdeutsches Theater in der Aula des Gymnasiums. Den Auftakt machen an diesem Freitag, 9. November, „De Spaaßmaker ut Grodenkneten“ mit dem Schwank „Een Millionär in’t Huus“. Wer keine Abokarte hat, bekommt noch für 7,50 Euro Karten an der Abendkasse. Los geht es um 19.30 Uhr.

Zum gleichen Preis spielt am Freitag, 23. November, die Speelkoppel Dötlingen in der Aula. Die Laienschauspieler stehen bereits ab 19 Uhr auf der Bühne, gezeigt wird die Komödie „Mien Fro, mien Hobby un Ik“.

Zur gleichen Zeit feiert das Winterstück der Speelkoppel Hoyerswege Premiere. Die Komödie „De Neegste, bidde!“ wird am 23. November ab 19.30 Uhr auf dem Hof Kunst erstmals zur Aufführung gebracht. Zuvor findet ab 18 Uhr ein Grünkohlabend statt. Der Kartenvorverkauf startete am 5. November – und die Premiere ist schon ausverkauft. Für die weiteren Termine gibt es aber noch Karten.

Eher an die ganz jungen Gäste und ihre Eltern gerichtet ist „Sterntaler“ am Sonntag, 18. November, im Kulturhaus Müller. Als Puppentheater erzählt das Kinder-Figurentheater Schnuppe das beliebte Märchen. Geeignet ist die Vorstellung, die um 10 Uhr beginnt, für Kinder ab 3 Jahren. Karten gibt es im Vorverkauf für 5 Euro.

Kabarett und Wort

„Doof sein ist schön“ heißt das „Ein-Bildungsprogramm“ der Kabarett-Gruppe „Die Kaktusblüte, das am Donnerstag, 15. November, in der Mensa der Oberschule Ganderkesee gezeigt wird. Die Dresdner Kabarettisten versprechen eine lustige und kurzweilige Auseinandersetzung mit dem deutschen Bildungssystem. Einlass ist ab 19.30 Uhr, Karten kosten an der Abendkasse 18 Euro.

Um die „Waffen der Frauen“ geht es in einem „zuckersüßen und bitterbösen“ Abend mit Jule Vollmer in der Gemeindebücherei. Am Mittwoch, 21. November, bringt die Schauspielerin und Autorin ab 19 Uhr Chansons und Geschichten zum Thema „Gewalt gegen Frauen“ auf die Bühne. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Das Wort steht am Samstag, 24. November, im Haus Müller im Vordergrund. Zum dritten Mal treten Poetry-Slammer aus der Region in Ganderkesee auf. Der Poetry Slam beginnt um 19.30 Uhr, Karten gibt es für 10 Euro (Schüler: 6 Euro) im Vorverkauf.

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.