• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Carl Wilhelm Meyer in Oldenburg
Traditionsunternehmen CWM beantragt Insolvenz

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kulturprogramm In Ganderkesee: Zwischen Wolkengedichten und Pferden

05.10.2018

Ganderkesee Nicht nur die Kirchenmusiktage finden im Oktober in Ganderkesee statt, auch außerhalb der Kirchen gibt es ein vielfältiges, kulturelles Angebot – vor allem im Kulturhaus Müller. Karten für die Veranstaltungen sind in der Regel im Vorverkauf im Kulturhaus Müller, Telefon  04222/ 80 65 50, oder bei der regioVHS, Telefon   04222/44 444, erhältlich. An der Abendkasse sind die Karten teurer. Doch was ist für wen geeignet?

Für Kinder

Nach dem Auftakt „Weihnachten im Sommer“ können sich Kinder noch auf zwei weitere Vorlesungen der „Kinder-Uni Oldenburg“ freuen. Am Montag, 8. Oktober, geht es um den Klimawandel. „Warum Ostfriesland eine Badewanne ist – und wie wir trockene Füße behalten“, ist das Thema überschrieben. Am Montag, 22. Oktober, geht es dann um die große Weite des Alls: „Was Astronauten alles wissen müssen“. Bei beiden Veranstaltungen handelt es sich um Aufzeichnungen aus dem Sommer, die im Haus Müller gezeigt werden, los geht es jeweils um 16.45 Uhr, Ende ist um 18 Uhr. Der Eintritt kostet mit Anmeldung jeweils 1 Euro, Restkarten gibt es an der Tageskasse für 2 Euro.

Kinder, die es eher künstlerisch denn wissenschaftlich mögen, können am Samstag, 27. Oktober, eine Kinderführung mit Kunstaktion erleben. Im Fokus steht die Ausstellung zur Pferdefotografie von Wiebke Haas, los geht es um 15 Uhr, Ende ist um 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 2 Euro.

Für Schaulustige

Die Ausstellung von Wiebke Haas ist natürlich auch etwas für Erwachsene. Eröffnet wird sie am Freitag, 26. Oktober, um 19 Uhr. Die aktuelle Ausstellung „Alle Tage“ mit Werken von Geeske Janßen endet am Sonntag, 14. Oktober, mit einer Finissage und einem Kunstcafé. Der Eintritt beträgt 4 Euro.

Bereits am 15. Oktober wird derweil die Ausstellung „14/18 Mitten in Europa“ im Rathaus an der Mühlenstraße eröffnet. Die Ausstellung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge widmet sich dem Ersten Weltkrieg und seinen Folgen.

Für Zuhörer

Wissenschaftlich wird es gleich bei mehreren „Vorlesungen“ im Kulturhaus. Zunächst geht am Dienstag, 16. Oktober, bei Dr. Marcus Kenzler vom Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Oldenburg auf „Spurensuche im Museum“. Der Wissenschaftler gibt Einblick in die Provenienzforschung, der Vortrag mit anschließender Diskussion beginnt um 19.30 Uhr. Karten gibt es ab 6,50 Euro.

Um die Geschichte des Produktdesigns geht es am Dienstag, 23. Oktober, ab 19 Uhr. Referent ist Dr. Wolfgang Schepers, Präsident des Deutschen Kunststoff-Museums in Oberhausen, es handelt sich um eine Live-Übertragung auf Großbildleinwand. Karten gibt es ab 7,50 Euro.

Die Geschichte der Philosophie steht in insgesamt sieben Vorlesungen von Dr. Jens Kohne, Leiter der regioVHS, im Vordergrund. Der Auftakt der Reihe „Vom Mythos zum Logos“ findet am Donnerstag, 25. Oktober, um 16 Uhr statt. Karten gibt es ab 5 Euro.

Kreuzfahrtschiffe stehen derweil beim Vortrag „Frau an Bord: Vom alleine Reisen auf Kreuzfahrtschiffen“ im Vordergrund. Die Reisejournalistin Peggy Günther gibt am Montag, 29. Oktober, ab 19 Uhr Einblick in ihre Arbeit und den Alltag auf den Ozeanriesen.

Für Musikfreunde

Futter für die Ohren und die Fantasie verspricht der Kulturabend „Wolkengedichte mit Harfe“ am Donnerstag, 11. Oktober. Renate Neumann und Eva Pressl werden ab 19.30 Uhr Harfenmusik mit Gedichten unter anderem von Hans Magnus Enzensberger verbinden. Karten für den Abend im Kulturhaus Müller gibt es für 15 Euro im Vorverkauf.

Live aus der österreichischen Hauptstadt wird die Aufführung von Adolphe Adams „Giselle“ an der Wiener Staatsoper am Samstag, 20. Oktober, ins Kulturhaus übertragen. Karten gibt es ab 10 Euro im Vorverkauf.

Fürs Zwerchfell

„Lust auf Laster“ hat am Donnerstag, 18. Oktober, die Kabarettistin Sia Korthaus. Korthaus ist in Ganderkesee keine Unbekannte – neu mit dabei ist aber die schüchterne Handpuppe Britta. Los geht der Kabarett-Abend um 20 Uhr in der Mensa der Oberschule am Steinacker, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse für 18 Euro.

Für Zugucker

Cineastisch geht es am Montag, 29. Oktober, ab 19.30 Uhr weiter. Dann zeigt Bernd Vieregge zwei Filme, in denen es unter anderem um den Ganderkeseer Schäfer Karl-Heinz Becker geht.


Mehr Infos zum Kulturprogramm im Haus Müller unter:   www.kulturhaus-mueller.de 
Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.