• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Lieblingsbuch der Unabhängigen“ und ein Krimi

23.10.2018

Ganderkesee Die in Deutschland ansässigen unabhängigen Buchhändler feiern ab Samstag, 3. November, eine Woche lang die „Woche unabhängiger Buchhandlungen“. Auch Gustav Förster von der gleichnamigen Buchhandlung in Ganderkesee ist mit dabei. Er bietet gleich zum Start eine Büchervorstellung mit Weinverköstigung sowie eine weitere Lesung an.

Los geht es am 3. November um 19.30 Uhr in der regioVHS an der Rathausstraße in Ganderkesee. Im Alten Rathaus werden Förster und sein Team mehrere Bücher vorstellen. Mit dabei ist auch das „Lieblingsbuch der Unabhängigen“, das auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse gekürt wurde: „Alle außer mir“ der italienischen Autorin Francesca Melandri. Vorgestellt wird auch der Sieger des Deutschen Buchpreises, „Archipel“ von Inger-Maria Mahlke. Gelesen werden die Auszüge aus diesen und anderen Werken von Peter Mienert, der Eintritt ist kostenfrei.

Am Donnerstag, 1. November, findet zudem in der regioVHS eine von Förster organisierte Krimi-Lesung mit Alexander Oetker statt. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt beträgt 20 Euro, Wein inklusive.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.