• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Neues Buch Für Die Seniorenarbeit: Nach der Geschichte beginnt das Erzählen

09.08.2019

Ganderkesee Familie Fröhlich kommt viel herum in Deutschland: Von Sylt ganz im Norden bis hinunter ins Berchtesgadener Land reichen die Reiseziele von Thomas und Susanne mit ihren Kindern Steffi und Leo – und immer mit dabei sind Opa Franz und Oma Thea. Die sechs bekommen überall viel zu sehen und haben entsprechend viel zu erzählen – was ja nach Reisen sprichwörtlich der Fall ist.

„Wenn einer eine Reise tut...“ heißt das neue Buch von Barbara Mikolajewski (58) und Andrea Glahé (55). 19 kurze Geschichten von den Ausflügen der Familie Fröhlich haben die beiden Ganderkeseerinnen sich ausgedacht und niedergeschrieben. Es ist ihr zweites Lese- und Vorlesebuch, nachdem sie im vergangenen Jahr mit „Marktgeschichten und Kaffeeklatsch“ bereits ein ähnliches Konzept erfolgreich umgesetzt hatten.

Barbara Mikolajewski arbeitet als Betreuungskraft in einem Pflegeheim in Hude. Den Bewohnern vorzulesen, gehört bei ihr zu den alltäglichen Beschäftigungen. Und irgendwann merkte sie: Was sie da vorlas, erreichte die Senioren nicht so richtig, die Geschichten waren zu lang oder kompliziert oder passten nicht zu den Lebenserfahrungen der Zuhörer. „Das kann man besser machen“, dachte sie sich – und zwar selber.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit ihrer Freundin Andrea Glahé, die ihre Mutter in einem Pflegeheim in Löningen betreut, machte sie sich an die Arbeit. Am ersten Buch, das von den Festen und Bräuchen im Laufe des Jahres handelt, saßen die beiden mehr als ein Jahr. Beim zweiten gemeinsamen Werk kamen sie schneller voran, es enthält aber auch nicht so viele Geschichten. Dafür gibt es im Anhang noch Ratespiele rund ums Reisen.

„Raten regt zum Mitmachen an“, weiß Barbara Mikolajewski. Und genau das wollen die beiden Autorinnen erreichen: „Betagte Menschen möchten nicht nur zuhören, sondern auch selber etwas loswerden“, erklärt Andrea Glahé. Deshalb sind auch im neuen Buch alle Geschichten ziemlich kurz – damit hinterher genug Zeit bleibt, um darüber zu reden.

„Die Geschichten sollen Erinnerungen wecken“, erklärt Mikolajewski. „Viele Senioren sind ja in jüngeren Jahren viel herumgereist und erkennen manches wieder. Und dann fangen sie an zu erzählen.“ Besonders die Figuren von Oma Thea und Opa Franz, die ihre Enkelkinder mit den Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Reiseziele vertraut machen, sollen zur Identifikation beitragen.

Das Buch wendet sich zwar an alle Senioren, aber insbesondere bei Menschen, die an Demenz erkrankt sind, erwarten die Autorinnen positive Effekte. Barbara Mikolajewski hat es schon erlebt, dass eine hochdemente Bewohnerin durch das, was ihre Sitznachbarin nach der Reisegeschichte erzählte, ebenfalls erkennbar angeregt wurde. „Es ist immer eine Resonanz da“, hat sie festgestellt.   Das Buch „Wenn einer eine Reise tut...“ kann im Buchhandel für 14,95 Euro bestellt werden. Die Autorinnen lesen auch gern daraus vor. Für den Kontakt ist Andrea Glahé unter Telefon   04223/25 71 erreichbar.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.