• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Porträt: Das ist die zukünftige Partnerstadt

28.09.2017

Ganderkesee /Pułtusk Senica, New Britain, Ganderkesee: Das könnten in Zukunft die drei Partnerstädte des polnischen Pułtusk sein. Denn der Ganderkeseer Gemeinderat hat zugestimmt, der Partnerschaft mit dem polnischen Pułtusk steht nichts mehr im Wege. Ein entsprechender Urkundenentwurf liegt bereits vor. Dieser soll in Kürze mit der Stadt Pułtusk abgestimmt werden. Möglichst noch in diesem Jahr soll eine Abordnung nach Pułtusk reisen.

Und während Ganderkesee mit dem französischen Châ­teau-du-Loir bisher nur eine Partnerstadt hat, zählt Pułtusk immerhin zwei: die Städte Senica in der Slowakei und New Britain im US-Bundesstaat Connecticut.

Die zukünftige Partnerstadt Ganderkesees wird auch das Venedig Masowiens genannt. Pułtusk ist eine der ältesten Städte Polens und liegt malerisch am Fluss Narew. Die Stadt in Zentralpolen, etwa 56 Kilometer nördlich von Warschau, hat mit 19 000 deutlich weniger Einwohner als Ganderkesee mit rund 31 500. Pułtusk ist Kreisstadt des Kreises Pułtuski in der Region Masowien.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwei große Schlachten gab es hier: während des Großen Nordischen Krieges 1703 und während der Napoleonischen Kriege 1806. Bekannt wurde die Stadt auch durch einen großen Meteoritenschauer, der dort am 30. Januar 1868 niederging. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt zu 85 Prozent zerstört.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehört der Marktplatz, der mit knapp 400 Metern als der längste in ganz Europa gilt. Sehenswert sind außerdem die gotische Stiftskirche Mariä Verkündigung aus dem 15. Jahrhundert, die im 16. Jahrhundert im Renaissancestil umgebaut wurde, und das Schloss in Pułtusk, das vom 14. bis 18. Jahrhundert von Bischöfen bewohnt wurde und heute ein Hotel-, Gastronomie- und Konferenzzentrum beherbergt, die St. Maria-Magdalena-Kapelle und das Rathaus mit Turm aus dem 16. Jahrhundert.

Auch das Haus, in dem der Franzosenkaiser Napoleon wohnte, und viele Sakralbauten aus dem 15. bis 18. Jahrhundert sind eine Reise wert, schreibt die Stadt auf ihrer Internetseite.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.