• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown wird bis Mitte Januar verlängert

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Rathausstraße: Bühne frei für Fest der Kulturen

25.08.2018

Ganderkesee Die letzten Vorbereitungen für die Premiere von „Ganderkesee interkulturell“ laufen laut Gemeinde auf Hochtouren. Entlang der Rathausstraße werden an diesem Sonntag, 26. August, von 11 bis 17 Uhr in der Gemeinde lebende Menschen unterschiedlicher Herkunft ihre Heimat präsentieren. „Es werden mehr als 15 Länder vertreten sein“, freut sich Hille Krenz, Mitorganisatorin und Geschäftsführerin des Präventionsrates.

Aufgrund der Veranstaltung wird die Rathausstraße am Sonntag von 8.30 bis 18 Uhr ab dem Marktplatz in Richtung Arp-Schnitger-Platz voll gesperrt. Auch das Parken in diesem Bereich ist im genannten Zeitraum nicht erlaubt.

Kulinarisches

Weitere Tipps fürs Wochenende

Am Samstag, 25. August, stehen folgende Termine in der Gemeinde Ganderkesee an:

Von 11 bis 17 Uhr öffnet der Orts- und Heimatverein Ganderkesee die Türen seiner Heimatstube. In dem kleinen Museum, der ehemaligen Schule Bürstel, Am Heidenwall 9, sind unzählige Exponate einer heimatkundlichen Sammlung zu sehen.

Von 14 bis 18 Uhr feiert der Reit- und Fahrverein Große Höhe sein Sommerfest. Es gibt Reitvorführungen, einen Flohmarkt und mehr. Ort des Geschehens ist die Wiggersloher Straße 40.

Ab 14.30 Uhr öffnet der Wohnpark an der Ellerbäke in Bookholzberg seine Türen für Interessierte. Es sind Auftritte des Handharmonika-Clubs Hatten und der Square-Dance-Kids geplant. Auch Probefahrten mit einem E-Scooter werden angeboten. Kaffee und Kuchen gibt es ab 15 Uhr, ein Grillbuffet ab 17 Uhr.

Am Sonntag, 26. August, steht neben „Ganderkesee interkulturell“ auch noch der Hasbruchtag an.

Von 11 bis 15 Uhr laden die Niedersächsischen Landesforsten und die „Gesellschaft der Freunde des Hasbruchs“ wieder zur Jagdhütte ein. Die Landesforsten, die zusammen mit den Hasbruchfreunden in den vergangenen Wochen viel Arbeit in die Vorbereitung des Hasbruchtages gesteckt haben, bieten zusammen mit anderen Vereinen verschiedene Mitmach- und Informationsstände an.

Die Jagdhütte ist nicht mit dem Auto zu erreichen. Mit dem Rad oder zu Fuß geht es am schnellsten von den Parkplätzen „Am Forsthaus“ an der Vielstedter Straße (1,22 Kilometer), „Am Steinberg“ in Falkenburg (1,56 Kilometer) oder „Sommerfrische“ in Bookholzberg (2,9 Kilometer).

„Allein an neun Ständen können kleine kulinarische Köstlichkeiten probiert werden“, kündigt Krenz an. Waffeln, aramäische Speisen, Essen aus Kamerun, Namibia und dem Sudan, aber auch Arabisches vom Grill und vieles mehr werde angeboten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sketche und Musik

Eröffnet wird die Veranstaltung um 11 Uhr mit einer kurzen Ansprache durch Bürgermeisterin Alice Gerken auf dem Friedrich-Bultmann-Platz. Direkt im Anschluss – und erneut ab 14.15 Uhr – lässt Nezar Alali auf der Bühne der regioVHS seine Oud, eine arabische Laute, erklingen. An gleicher Stelle führen ab 12.30 Uhr „De Koppelkinner“ der Speelkoppel Hoyerswege einen plattdeutschen Sketch auf.

Tanz und Zirkus

Eine gemeinsame Hip-Hop-Tanzaufführung der Gruppen Release, Appearance und DNC vom VfL Stenum steht ab 13.30 Uhr auf dem Programm. Juliet Berenthal bietet ab 15 Uhr traditionellen orientalischen Tanz auf der Bühne dar. Die „Italo Gang“ spielt ab 15.45 Uhr italienische Rock- und Popmusik. Im VHS-Garten bietet der Zirkus Radieschen ab 11 Uhr Mitmachaktionen für Kinder an. Um 15.30 Uhr ist eine Aufführung geplant. Wer lieber tanzt: Die Square Ganters SDC der Turnerschaft Hoykenkamp laden beim Square Dance, einer amerikanischen Tanzart, im Ganderkeseer Ortskern ebenfalls zum Mitmachen ein. Holger Schoberth spielt zudem mit seiner historischen Drehorgel auf.

Information und Aktion

Wer sich informieren möchte, wird auch an den vielen Ständen die richtigen Ansprechpartner finden. So stellen sich unter anderem vor: Arbeitskreis Flüchtlinge, Riverboat Doctors International, Weltladen und Unicef Delmenhorst.

Die Jugendzentren Trend und Kaffeepott bieten für die jüngeren Besucherinnen und Besucher Fotografie und Kinderschminken an. Zudem können sich Kinder einen „Reisepass“ aushändigen lassen. „Dafür erhalten sie an den einzelnen Ständen jeweils einen Stempel“, kündigt Hille Krenz an. „Voraussetzung ist aber die Beantwortung von drei Fragen.“

Wer möchte, kann sich auch mit der kyrillischen oder der arabischen Schrift beschäftigen. Auch an einem Einbürgerungstest können die Besucher teilnehmen.

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.