• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Religion: Kirchengemeinde plant ihre Zukunft

05.12.2018

Ganderkesee Wie wird der Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg Land in zwölf Jahren aussehen? Mit dieser Frage muss sich auch die Ev.-luth. Kirchengemeinde Ganderkesee auseinandersetzen. Deswegen war Kreispfarrer Bertram Althausen am Montagabend beim Gemeindekirchenrat zu Gast.

Fest steht, dass die Zahl der Pfarrstellen in der Oldenburgischen Kirche abnehmen wird. „In jedem Kirchenkreis muss in den nächsten Jahren geguckt werden: Wie können wir noch mehr miteinander kooperieren“, erklärt Pastorin Susanne Bruns auf Nachfrage der NWZ. „Entwicklungsräume“ nennt die Synode das. Konkretes gesagt werden kann indes noch nicht. „Wir sind da noch fünf Meter vor dem Startblock“, so Bruns weiter. Sicher sei aber, dass es Veränderungen geben wird. Denn, auch wenn die Pfarrstelle Stenum Anfang kommenden Jahres neu ausgeschrieben wird, in spätestens zehn Jahren gehen relativ zeitgleich die Pastorinnen Susanne Bruns und Irene Schlawin in den Ruhestand. Und ob dann beide Stellen neu besetzt werden, sei äußerst fraglich. „Da wird es Umstrukturierungen geben“, ist sich Bruns sicher. „Und die können wir jetzt schon beginnen zu planen.“

Bereits fertig geplant und seit Montagabend auch umgesetzt, ist hingegen eine ganz andere Personalie: Michael Brockmann, Organist der Zwölf-Apostel-Kirche in Delmenhorst, übernimmt die Leitung des Bläserkreises der Kirchengemeinde Ganderkesee. Er folgt damit auf Jan Schulz und Erich Kurzawski.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zudem auf der Tagesordnung des Gemeindekirchenrates stand der Haushaltsplan für das kommende Jahr sowie der Abschluss der Reinigungsarbeiten an der Orgel in Bookholzberg. Das Instrument war im Oktober dieses Jahres komplett auseinandergenommen, gereinigt und an manchen Stellen repariert worden. Der Gemeindekirchenrat musste das Übergabeprotokoll von Natalia Gvozdkova, der Orgelsachverständigen der Ev.-luth. Kirche Oldenburg, aber noch offiziell bestätigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.