• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Thesen Für Ganderkesee: Anlieger entlasten und Ort begrünen

30.10.2017

Ganderkesee Wie geht es der Gantergemeinde? Wo drückt der Schuh bei den Bürgerinnen und Bürgern? Diese Fragen hat die „Zeitung für Ganderkesee“ in den vergangenen Wochen gestellt und die Ganderkeseer gebeten, ihre Thesen für die Zukunft der Gemeinde aufzustellen. Passend zum Reformationsjubiläum kommen die eingereichten Thesen nun per Anschlag an die Tür der St.-Cyprian- und Corneliuskirche – zumindest gedruckt.

Grüneres Ganderkesee

Eingereicht wurden verschiedene Wünsche, die nachfolgend größtenteils wiedergegeben werden. Ein paar Thesen hat die Ganderkeseer NWZ-Redaktion zusammengefasst. Andere, wie die Forderung „Mehr Grünflächen für den Ortskern“ nur einmal aufgenommen, obwohl dieser Wunsch mehrfach geäußert wurde.

Neuer Mittelpunkt?

Sollte der Arp-Schnitger-Platz mehr in den Mittelpunkt des Ortslebens in Ganderkesee gestellt werden? Auch dieser Punkt wurde – in der einen oder anderen Art – mehrfach genannt.

Repräsentativ sind die Ergebnisse dieser kleinen Umfrage indes natürlich nicht. Als kleine Fähnchen, welche die „Windrichtung“ anzeigen, oder als Denkanstöße mögen sie aber sicherlich dienlich sein.

Gottesdienste am Feiertag

Denkanstöße wollte auch Martin Luther vor 500 Jahren liefern. Der Reformator aus Eisleben steht an diesem Dienstag, 31. Oktober, im Mittelpunkt mehrerer Gottesdienste. Zur Feier des Jubiläums ist der Reformationstag dieses Jahr ein deutschlandweiter Feiertag. Die ersten beiden Gottesdienste gestalten am Dienstag Uta Brahms in Ganderkesee und Susanne Wöhler in Schönemoor.

Um 10 Uhr predigt Pastorin Brahms in der St.-Cyprian- und Corneliuskirche. Beim Festgottesdienst singt ein extra gegründeter Chor Musik von Georg Philipp Telemann. Ebenfalls um 10 Uhr beginnt der Gottesdienst mit Susanne Wöhler in der St.-Katharinenkirche Schönemoor. Mit dabei sind die Katharinen-Kantorei und das Posaunenensemble.

In der Auferstehungskirche Bookholzberg tritt Pastor Hannes Koch um 16 Uhr auf die Kanzel. Es wird auch ein Theaterstück über die Reformation vorgeführt, im Anschluss gibt es einen Laternenlauf und Lutherbier.

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.