• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Vielleicht lebt Elvis ja doch?

28.11.2018

Ganderkesee Die Komödie „Elvis för Profis“ wird an diesem Freitag, 30. November, um 19.30 Uhr, von der Speelkoppel Hatterwösch auf die Bühne in der Aula des Gymnasium Ganderkesee, Am Steinacker 12, gebracht.

In der plattdeutschen Komödie in drei Akten von Jennifer Hülser geht es um Doro, die der festen Überzeugung ist, dass der „King“ noch lebt. Für die schlappe Summe von 10 000 Euro €soll ihr Traum wahr werden: ein Treffen mit Elvis Presley – sehr zum Leidwesen von Doros geplagtem Ehemann Kurt. All die Jahre hat er die Fanleidenschaft seiner Frau ertragen, jetzt will er endlich was von seiner Frau haben und ruft dafür bei einer Paartherapeutin an. Dass dies natürlich im Chaos endet, ist keine Frage. Aber wer weiß, vielleicht lebt Elvis ja tatsächlich noch?

„Wie immer bietet der Niederdeutsche Theaterabend viel Spaß und Gelegenheit zum Lachen“, so Dr. Wiebke Steinmetz von der regioVHS. Wer noch Karten haben möchte, kann diese unter Telefon   04222/80 65 50 oder Telefon  04222/ 44 444 vorbestellen oder an der Abendkasse für 7,50 Euro erwerben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.