• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Visbeker musizieren gern in Kostümen

09.02.2018

Ganderkesee /Visbek Im Terminkalender des Spielmannszuges Visbek ist der kommende Sonnabend seit Monaten rot markiert. Die Musikgruppe aus dem Norden des Landkreises Vechta ist beim Faschingsumzug in Ganderkesee längst ein fester Bestandteil. Und nicht nur dort: Der Spielmannszug wird auch andernorts sehr gern für närrische Veranstaltungen gebucht. So sind die Visbeker zum Beispiel auch beim Umzug in Damme mit dabei.

Neun Kapellen verteilen sich über den Faschingsumzug

Da ist Musik drin im Fasching: Neun Kapellen marschieren beim Umzug um den Ring mit. Jahr für Jahr spielen sie mit ihren Instrumenten gegen die wummernden Bässe von den Festwagen an.

Aus Ganderkesee sind der Spielmannszug und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr dabei. Hinter den Garden marschiert zudem „Der gewürfelte Haufen“ um den Leiter der GGV-Big-Band, Marco Nienaber.

Außerdem dabei: die Spielmannszüge aus Adelheide, Visbek, Natenstedt und Wildeshausen (mit Beat & Brass Band), der Fanfarenzug „Vorwärts“ Elsfleth sowie der Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen.

„Wir haben bei diesen Umzügen immer ganz viel Spaß – auch weil wir dann nicht in unserer Uniform musizieren, sondern in einheitlichen Kostümen“, erzählt die 1. Vorsitzende Ulrike Feldhaus. „Wir waren schon als Indianer, Musketiere, Hippies oder Piraten unterwegs.“ In diesem Jahr haben die Musiker das Motto „Steampunk“ gewählt. Dabei handelt es sich um viktorianische Mode mit technischen Accessoires.

Der Spielmannszug Visbek wurde vor 55 Jahren gegründet und hatte im Mai 1964 mit 21 Musikern beim Schützenfest in Norddöllen seinen ersten Auftritt. Mit dem damals einzigen Stück – „Locke – Preußens Gloria“ – feierte der junge Verein einen durchschlagenden Erfolg. Ein halbes Jahr später gab es bei den Musiktagen in Rastede schon gleich den zweiten Preis – und damit den ersten Pokal in der Vereinsgeschichte. Heute zählt der Spielmannszug 75 Mitglieder, davon gehören 25 Musiker zum aktiven Teil.

Im Laufe eines Jahres kommt der Spielmannszug auf 25 Auftritte. „Unser Repertoire besteht aus traditionellen und modernen Stücken, die wir dem jeweiligen Anlass entsprechend anpassen“, erklärt Ulrike Feldhaus.

Wenn Tambourmajor Markus Luislampe den Spielmannszug Visbek am Sonnabend um den Ring führt, werden Lieder wie „Puppet on the String“, „When the Saints“ oder „Rosamunde“ erklingen. Die richtige Faschingsstimmung dürfte garantiert sein.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.