• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Angebot rückt mehr nach vorn

16.11.2017

Ganderkesee Sie liegen an der Pestalozzistraße direkt nebeneinander, dennoch wollen Katenkamp-Schule und Delme-Werkstätten (DW) in Ganderkesee optisch noch enger zusammenrücken: Beim gemeinsamen Wintermarkt am Sonnabend, 25. November, sollen die Angebote der beiden Einrichtungen der Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg fließend ineinander übergehen.

In der Vergangenheit hätten etliche Besucher gar nicht wahrgenommen, dass es hinter der Katenkamp-Schule noch weitergehe, sagte Ute Stollreiter von der Ganderkeseer DW-Betriebsstätte am Mittwoch bei der Vorstellung des Programms für den alljährlichen Markt. Darum wird die Werkstatt diesmal mehr Stände vorne an der Straße aufbauen und auch die Katenkamp-Schule, die ihr Vorgelände schon in den vergangenen Jahren stark nutzte, will noch mehr Angebote dorthin verlagern.

Pestalozzistraße komplett gesperrt

Der Wintermarkt in der Katenkamp-Schule und der Delme-Werkstatt soll nicht in ein Verkehrschaos münden. Deshalb wird die Pestalozzistraße am Sonnabend, 25. November, von 10 bis 18 Uhr von der Einmündung in die Lindenstraße an gesperrt. Autofahrern wird empfohlen, die nahe gelegenen Parkplätze auf dem Festplatz an der Raiffeisenstraße oder neben dem Bahnhof an der Wittekindstraße zu nutzen.

Seit Wochen wird an den beiden Einrichtungen für Menschen mit Handicap gebohrt und gesägt, gemalt, geklebt und gebastelt. Auch die Familien der Katenkamp-Schüler und DW-Mitarbeiter arbeiten fleißig an Adventsgestecken und anderen dekorativen Verkaufsartikeln.

Von 11 bis 18 Uhr läuft der Markt, der auch als „Winterzauber“ bekannt ist. Die Delme-Werkstatt öffnet wieder ihr „Café Delmundo“ mit besonderen Röstmischungen, auch Keramikartikel oder Marmelade stammt aus eigener Produktion. „Wir wollen die ganze Breite unserer Produkte zeigen“, sagte Gruppenleiter Udo Fuhrmann.

Peter Mienert ist mit einigen Mittelalter-Freunden wieder dabei, auch deren Angebote wie Bogenschießen oder Fischräucherei rücken näher an die Straße heran. Für Musik sorgen die „Brennenden Stimmen“, der von Sybille Gimon geleitete Werkstatt-Chor.

Die Katenkamp-Schule hat unter anderem einen Luftballonkünstler und eine Porträtzeichnerin für den Wintermarkt verpflichtet. Die Schüler bieten selbst gefertigte Weihnachtssterne und Tannenbäume an, die Künstlerin Sabine Harders präsentiert eine breite Palette an Filzarbeiten, die Tombola ist mit hunderten Preisen bestückt und im Backhaus wird Pizza gebacken. Wer’s üppiger und regionaler mag, geht rüber in die Delme-Werkstatt: Dort wird wieder Grünkohl aufgetischt.

Hergen Schelling
Agentur Schelling (Leitung)
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2741

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.