• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Ostern: Gastronomie hat alle Hände voll zu tun

15.04.2017

Ganderkesee Ostern bleibt bei vielen Ganderkeseern die Küche kalt – jedenfalls zu Hause. Den Gastronomen im Gemeindegebiet indes beschert das Fest rappelvolle Säle und Gaststuben. Wer sich kurzfristig entschließt, an einem der Feiertage noch auswärts zu tafeln, sollte sich so schnell wie möglich einen Tisch reservieren – und hat auch nur noch eine recht begrenzte Zahl an Lokalitäten zur Auswahl.

Das Hotel Backenköhler in Stenum, eins der größten Häuser der Umgebung, verzeichnet einen riesigen Ansturm – vielleicht sogar den größten aller Zeiten – auf die Sektfrühstücke am Ostersonntag und Ostermontag. Jeweils rund 250 Reservierungen liegen laut Inhaberin Cerstin Vosteen vor, es seien nur noch einzelne Plätze verfügbar. Den Eindruck einer Massenabfertigung soll dennoch niemand bekommen: „Wir teilen alles gut auf“, sagt die Gastronomin. Etwas mehr Luft für kurzfristige Reservierungen hat das Lokal noch mittags, wenn spezielle Ostermenüs serviert werden, sowie zur Kaffeezeit.

Ein ähnliches Bild im „Schwarzen Ross“ in Bookholzberg: Osterbrunch und Osterfrühstück sind restlos ausgebucht, während beim Osterbüfett am Sonntagabend noch Platz sei, so Ibrahim Celik. Auf den Teller kommt unter anderem Spargel. Der ist auch in der Ganderkeseer Jägerklause der Renner zu Ostern. Allerdings ist das Haus, außer am Montagabend, bereits ausgebucht, wie Ulf Thiemann berichtet.

„Nichts geht mehr“ heißt es für die Ostertage aus dem „Airfield“ in Ganderkesee. „Wer jetzt noch nicht reserviert hat, ist zu spät“, sagt Rainer Lehmkuhl. Gleiches gilt für das Osterbüfett im Gasthaus „Zur Linde“ in Grüppenbühren am Sonntagmittag. Einzig am Sonntagabend könne hier noch à la carte gegessen werden, erklärt Heiner Sievers. Montag bleibt das Haus geschlossen.

Eine Chance, einen der begehrten Brunch-Plätze zu ergattern, besteht indes am Ostersonntag noch im Oldenburger Hof. Mittags serviert Olaf Stolle dann Fisch- und Fleischgerichte à la carte.

Ebenfalls von der Tageskarte bestellen können Gäste der Waldschänke Steinkimmen an beiden Feiertagen. Mittags seien allerdings jeweils nur noch Restplätze verfügbar, sagt Anja Köhler, große Gruppen könne sie nicht mehr annehmen. Auf der Karte steht in der Waldschänke ab dem Osterwochenende auch wieder Spargel in diversen Varianten. Noch Kapazitäten für kurzentschlossene Gäste hat die Waldschänke zur Kaffeezeit und abends.

Spargel serviert auch Markus Hansen im Ganderkeseer Schützenhof – allerdings ausschließlich am Ostersonntag rund ums Werder-Spiel und nur auf Vorbestellung. Eine Chance auf frischen Spargel haben Gäste ebenfalls noch im Restaurant „Zur Eiche“ in Schlutter. Dort seien an beiden Feiertagen mittags und abends noch Restplätze frei, berichtet Mitarbeiter Klaus Lammers. Mittags serviert er Vier-Gang-Menüs – etwa mit Lammkarree, Spanferkel oder auch Tafelspitz. „Und für den, der gar nichts findet, gibt es Schnitzel“, kommentiert Lammers die Menüauswahl.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.