• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Tradition: Gemeinsames Singen hält Mitglieder fit

04.07.2016

Oberlethe Singen hält fit, fand nicht nur Fritz Schmietenknop vom Shantychor Oberlethe. Auch die weit mehr als 300 Sänger, die am Sonntag zum 104. Bundessängerfest des Sängerbundes „Concordia“ auf den Seminarhof Cordes in Oberlethe gekommen waren, stimmten ihm zu. Dort richtete der MGV „Germania“ das Fest für die Chöre der Gemeinden Großenkneten, Hatten und Wardenburg aus.

„Gesang verbindet, über Sprachbarrieren hinaus“, sagte der stellvertretende Landrat Horst Siemers. Auch die Loslösung von natürlichen Hemmschwellen, der kulturelle Beitrag für das Gemeindeleben und das gesellige Beisammensein hob er hervor. Beeindruckend fand Bürgermeistern Martina Noske die große Einsatzbereitschaft der vier Oberlether Chöre und der Chorgemeinschaft Oberlethe bei einer Einwohnerzahl von 530 Bürgern in der Ortschaft.

Pastorin Monika Millek kam auf die Gemeinschaft eines Chores zu sprechen. So gebe es sowohl starke als auch etwas leisere Stimmen in einem Gesangverein. Ein gelungenes Miteinander gelinge nur, wenn jeder sich zurücknehme, damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht.

Dann folgten die Ehrungen von verdienten Mitgliedern, die seit Jahrzehnten in ihren Chören singen. So überreichte Bundesvorsitzender Burghard Oltmann Heinz Evers vom GV „Frohsinn“ in Döhlen einen Ehrenpreis. Er ist mittlerweile seit 70 Jahren dort Mitglied. „Ich war 19 als ich mit meinem Bruder Manfred in den Gesangverein Döhlen eingetreten bin“, erinnerte sich Oltmann. Über mehrere Jahre hatte er Seite an Seite mit Evers im Gesangverein gesungen. Inzwischen unterhält Evers, der im Seniorenheim Großenkneten lebt, die dortigen Bewohner mit seiner Stimme, berichtete Oltmann.

Nach den Ehrungen ging das Chorkonzert weiter, bei dem auch der Gesamtchor mit Bundeschorleiter Klaus Johanning auftrat. Zudem standen Chöre aus den drei Gemeinden Großenkneten, Wardenburg und Hatten auf der Bühne. Neben Klassikern wie „Auf, ihr Brüder“ und „Wanderer“ gab es auch neuere Lieder wie von der Gruppe Santiano. Den musikalischen Abschluss bildete das Lied „Heil dir, o Oldenburg!“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/oldenburg-land 
Video

Tanja Henschel Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.