• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

General: „Glanz auf diese Stadt gebracht“

15.06.2011

WILDESHAUSEN Für ihren unermüdlichen Einsatz für die Stadt Wildeshausen und die Wildeshauser Schützengilde wurden Major Karl-August Kolhoff, Walter Strangmann und Hermann Schröder mit dem Verdienstkreuz der Schützengilde ausgezeichnet. Durch ihr Engagement hätten sie „Glanz auf die Stadt gebracht“, betonte Gilde-General und Bürgermeister Dr. Kian Shahidi, der am Dienstag auf der Herrlichkeit die Beförderungen vornahm.

Kolhoff war lange Jahre der verantwortliche Schießoffizier beim Königsschießen. Große Verdienste hat er sich um den Bau der neuen Schießanlage im Krandel erworben.

Görke neuer Leutnant

Walter Strangmann gehört zu den Gründungsmitgliedern des Musikkorps Wittekind. Der 71-Jährige ist seit 50 Jahren aktiver Musiker und aktives Gildemitglied. Beim Großen Zapfenstreich auf der Burgwiese zur Eröffnung des Gildefestes hatte er nochmals die historische Uniform angezogen. Strangmann habe sich stets für Stadt und Gilde eingesetzt, betonte der General.

Für seine Verdienste um Stadt und Gilde erhielt auch Hermann Schröder (82), seit 1949 Mitglied der Königskompanie, das Verdienstkreuz. Schröders Firma sei weltweit bekannt, meinte Shahidi. „Du hast Glanz über die Stadt gebracht.“ Schröder habe wie kein anderer die Königskompanie geprägt, die stets gute Kontakte zur Gilde halte.

Als neuer Fähnrich grüßt Arne Tschöpe. Der „abgehende“ Schaffer zog sich im Rathaus den grünen Rock an. Dagegen erhielt Frank Görke, gewählter Schaffer im Jahr 2005, den Offiziersorden zum Ende seiner Fähnrichszeit. Er grüßte nun als Leutnant. Ernst-Dieter Frost dagegen wurde vom Leutnant zum Oberleutnant befördert. Frost zeichnet künftig für das Kinderschützenfest auf dem Krandel-Parkplatz verantwortlich. Im Auftrag von Oberst Ernst Frost, der nach dem Tod seiner Frau in diesem Jahr beim Gildefest fehlt, beförderte der General Manfred Heinrichs vom Oberleutnant zum Hauptmann. Diesen Status gab Harald Hengemühle, der sich eigens einen neuen Rock schneidern ließ, ab. Er ist nun Major der Gilde.

Unterschrift im Gilde-Buch

Insgesamt 93 Rekruten wurden am Dienstag auf der Herrlichkeit verpflichtet. Shahidi wies sie darauf hin, statutengemäß die Kameradschaft in der Gilde zu pflegen. Die neuen Rekruten schrieben sich anschließend ins Gilde-Buch ein und nahmen am Ausmarsch teil.

Stefan Idel
Redaktionsleitung
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2701

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.