• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Bundessängerfest: Gesang ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens

19.06.2012

SAGE-HAAST „Dass der Gesang ein Bestandteil des kulturellen Lebens ist und die Geselligkeit fördert, wollen wir heute mit dem 88. Bundessängerfest des Sängerbundes Frohsinn von 1924 hier in Sage zeigen.“ Die erste Vorsitzende des ausrichtenden Frauenchores Bissel-Haast-Sage, Gudrun Negd, begrüßte am Sonntagnachmittag rund 280 Gäste und Chormitglieder auf dem Saal des Haaster Kruges zum Sängerfest.

Unter den Gästen auch Landrat Frank Eger, Pastorin Annemarie Testa-Klaaßens, der Vorsitzende des Sängerbundes Frohsinn, Klaus Schöttke, und der Vorsitzenden des Sängerbundes „Concordia“, Jonny Seeger. Ebenfalls hieß sie die beiden Gastchöre, den Chor Frohsinn Döhlen und den MGV Sage.

In seinem Grußwort betonte der Sängerbund-Vorsitzende Klaus Schöttke, Singen mache Spaß und belebe. „Wir wollen heute zeigen, dass es sich lohnt in der Chorgemeinschaft ein Lied anzustimmen.“ Landrat Eger verwies auf den Fußball: Gerade Fußballfans würden gemeinschaftlich ihre Lieder anstimmen. Nicht ganz ernst gemeint regte er an, in den Stadien Mitgliederwerbung für die Chöre zu betreiben. Pastorin Annemarie Testa-Klaaßens, erinnerte an die irischen Fans, die lautstark sangen, als ihre Mannschaft schon längst mit 0:4 verloren hatte. Als sie ihre Ansprache inhaltlich vorbereitet habe, kam der Kommentar ihres Sohnes: „Sag doch einfach: Singen ist cool, macht Spaß und dafür gibt es Gottes Segen.“

Bundesvorsitzender Klaus Schöttke nahm Ehrungen vor. 50 Jahre ist Heidel Rüffer Mitglied im Frauenchor Großenkneten. 40 Jahre singen Anneliese Oltmann-Janßen (Großenkneten), Traute Herzfeldt und Dorothea Röhrich (beide Wardenburg). im Chor Annegret Bruns und Lilo Strehlow, Frauenchor Großenkneten, sind seit 25 Jahren dabei. Margit Müller gehört dem Kneter Frauenchor zehn Jahre an.

Zum Auftakt des Konzerts rief Bundeschorleiterin Helga Eilers den Gesamtchor auf die Bühne. Im Anschluss gaben die Gemischten Chöre aus Huntlosen (Leitung Inge Timp), Döhlen (Manfred Scholz), Achternmeer (Alina Rötzer), Wardenburg (Helga Eilers) und Hengstlage (Horst Grebenstein) sowie die Frauenchöre Großenkneten (Ilse Brose) und Bissel-Haast-Sage (Inge Timp) Kostproben ihres Könnens. Auch trat der MGV Eintracht Sage, dirigiert von Wolfgang Siebert, auf. Mit dem gemeinsam von allen Chören gesungenen Volkslied „Kein schöner Land“ klang das 88. Bundessängerfest aus.

Das nächste Bundessängerfest des Bundes Frohsinn wird der Gemischte Chor Huntlosen ausrichten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.