• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Geschichte mit                             Heimatbezug

24.01.2015

Ahlhorn Wie haben die Menschen in Großenkneten die Kriegszeiten erlebt? Wie haben sich die Orte in der Gemeinde in den letzten Jahrhunderten entwickelt? Und wer ist eigentlich Trio?

Diese Fragen stellt sich einmal in der Woche die Arbeitsgruppe Geschichte in der Graf-von-Zeppelin Schule in Ahlhorn. 16 Schülerinnen und Schüler aus den siebten und achten Klassen werden hier von Archivar Dirk Faß ehrenamtlich unterrichtet. „Ich mache das nun seit fast zwei Jahren und es macht wirklich Spaß“, erzählt der 59-Jährige.

Von der Archäologie in Großenkneten, über den Fliegerhorst in Ahlhorn bis hin zu berühmten Persönlichkeiten aus der Gemeinde: Die Schüler erfahren historische Fakten aus ihrer Heimat. „Normaler Geschichtsunterricht ist immer auf die ganze Welt bezogen. Herr Faß zeigt uns, was es hier so gegeben hat und wie sich alles entwickelte“, erzählt Schüler Kris Dames. Auch die restlichen 15 AG-Teilnehmer sind von den Themen begeistert.

Ein halbes Jahr verbringen die Kinder in der jeweiligen AG, die sie frei wählen können. Alternativen zum Geschichtsunterricht sind beispielsweise eine Fahrrad-AG oder der Hauswirtschaftskurs. „Es ist schon schön, dass die Schüler sich nach dem regulären Unterricht noch hier hinsetzen und zuhören“, freut sich Faß. Man dürfe die Gruppe nur nicht zu sehr überladen mit Daten.

Doch nicht nur trockene Theorie steht auf dem Lehrplan. Immer wieder mietet Faß einen Kleinbus und fährt mit den Schülern durch die Gemeinde. „Wir waren bei der Visbeker Braut, bei den Johannitern oder bei der Polizei. Damit will ich den Schülern zeigen, wie sich die Gemeinde aufgebaut hat und was es früher noch nicht gab“, so der 59-Jährige.

Das abwechslungsreiche Programm kommt bei den Schülern an: fünf der Teilnehmer sind bereits zum zweiten Mal dabei und zwei wollen auch ein drittes Mal in die AG von Dirk Faß. „Er kennt sich mit der Geschichte von Großenkneten einfach aus und liest nicht alles aus Büchern ab“, erklärt Yorrick van de Bijl.

Dirk Faß freut sich über die positive Resonanz seiner Schützlinge. „Und wenn da nur zwei säßen, ich würde es trotzdem machen und das gerne.“

Und dank ihres ehrenamtlichen Lehrers wissen die Schüler jetzt auch, wer den eigentlich die Band Trio ist, die ihre Wurzeln in den 80er Jahren in der Gemeinde Großenkneten hatte und zur Zeit der Neuen Deutschen Welle große Erfolge feierte.

Ann-Christin Scharf Volontärin / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.