• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Aktion: Gitarre und Schlagzeug besonders heiß begehrt

15.05.2017

Ganderkesee „Es war ein wildes Durcheinander, aber auch sehr schön“, blickte Thomas Milowski, der die Veranstaltung mitorganisiert hatte, auf das Infokonzert der Musikschule des Landkreises Oldenburg zurück. Als „wildes Durcheinander“ beschreibt Milowski allerdings nicht die fetzigen Gitarrentöne und hauchzarten Streichklänge, die am Samstag durch die Aula des Gymnasiums Ganderkesee schallten, sondern die Masse an neugierigen Kindern, die viele Fragen hatten und alle Instrumente ausprobieren wollten.

Angebot

Von musikalischer Früherziehung und Einzelunterricht bis zu Ensembles bietet die Musikschule des Landkreises verschiedenste Kurse an. Für alle Altersklassen gibt es entsprechende Kurse. Der Unterricht dauert je nach Bedarf 15 bis 60 Minuten.

An über 40 Stellen im Landkreis Oldenburg findet der Unterricht statt. Anfängern stellt die Musikschule für die ersten Monate Leihinstrumente zur Verfügung. Bei Fragen ist das Sekretariat der Musikschule unter Telefon  04431/ 7 08 52 81 sowie Telefon  04431/7 08 53 81 zu erreichen.

Mehr Infos unter www.­musikschule-lk-oldenburg.de

„Früher haben wir jährlich einen Tag der offenen Tür veranstaltet“, erinnerte sich Thomas Milowski. Zum zweiten Mal in Folge nutzte die Musikschule nun ein Infokonzert an drei Standorten gleichzeitig, um sich vorzustellen. Ähnliche Veranstaltungen fanden parallel in der Aula der Waldschule in Sandkrug und im Saal der Musikschule in Wildeshausen statt.

Zehn verschiedene Instrumentengruppen, darunter unter anderem Gitarre, Trompete, Violine, Schlagzeug und E-Bass, wurden von acht Musiklehrern zunächst in einem kurzen Vortrag erklärt und präsentiert, und anschließend von Musikschülern, die selber erst zwei bis drei Jahre das Instrument lernen, vorgespielt – „Damit man mal hört, wie das schon nach kurzer Zeit klingen kann“, so Thomas Milowski.

Einen Schülermangel habe die Musikschule nicht, neue Musikbegeisterte seien allerdings immer willkommen. Und davon gab es am Samstag eine ganze Menge: „Es war erstaunlich, wie neugierig die Kinder waren“, zeigte sich Thomas Milowski überrascht. 15 Kinder, die nach der Vorstellung der Instrumente noch einige ausprobiert hatten, entschieden sich bereits vor Ort, einen Schnupperkursus bei der Musikschule zu besuchen und möglicherweise nach den Sommerferien regelmäßig am Unterricht teilzunehmen.

Neben den besonders beliebten Instrumenten, der Gitarre und dem Schlagzeug, fanden sich auch etliche Kinder, die großes Interesse an Geige und Bratsche hatten. Schon ab dem Alter von fünf Jahren können sie die meisten Instrumente spielen lernen, erklärte Thomas Milowski, da diese auch in kleineren Versionen erhältlich sind.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.