• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Glückloser Antiheld überzeugt Komitee

25.11.2014

Ganderkesee Langsam schleicht der Schüler durch die Flure. Seine Mission: Mitschülern einen Schrecken einjagen. Doch seine Versuche schlagen allesamt fehl. Der Pechvogel wird zum Antihelden.

Die Idee für den fünfminütigen Kurzfilm „Der Erschrecker“ hatten Saskia Meyer, Marc Osterloh, Hergen Cordes, Niklas Drieling und Sahit Ramoci von der Schule am Habbrügger Weg. Unterstützung erhielten sie dabei von Lehrer und Filmberater Arne Osolin. Ein Storyboard war schnell erstellt, das darauf aufbauende Drehbuch ebenfalls. Plötzlich waren die 15- bis 18-Jährigen eine Film-Crew. Alle Aufgaben, vom Erfinden der Geschichte über die Arbeit mit Kamera und Ton, Regie, Setdesign, Requisite und natürlich das Schauspielern mussten von ihnen übernommen werden.

Hintergrund des Projekts im Rahmen einer Film-AG ist, „dass die Kinder Filme nicht nur konsumieren, sondern auch produzieren“, so Arne Osolin. Nachdem klar war, dass man nicht auf ein Hollywoodbudget zurückgreifen kann, wurde aus der Not eine Tugend gemacht. Ziel war es, eine lustige und auch ironische Geschichte mit Slapstickeinlagen filmisch umzusetzen. Zum Handlungsort der Geschichte wurde kurzerhand die vorhandene Kulisse gewählt, also die Schule. Alle sonstigen Probleme und Widrigkeiten während des Drehs wurden durch viel Geduld und Kreativität seitens der Crew ausgeglichen. „Manchmal war der Ton verrauscht“, erklärt Marc, der eine der Hauptrollen im Film übernommen hat. „Ja, oder die Reinigungsarbeiten fanden während des Drehs statt“, fügt Mitschülerin Saskia hinzu. „Das hat die ganze Sache aber auch authentisch gemacht“, wirft Kameramann Hergen ein. Rechner, die abstürzten oder gelöschte Filmaufnahmen: Jedes Hindernis wurde von den Schülern überwunden.

Schließlich wurde der Film zum Wettbewerb der ersten Oldenburger Filmklappe eingereicht. Die Crew gewann mit „Der Erschrecker“ als einzige Schule des Landkreises Oldenburg den Hauptpreis in der Kategorie Förderschule. Das Preisgeld von 200 Euro wollen die Schüler in eine zeitgemäßere und kompatiblere Kameraausrüstung für weitere Projekte investieren.

Julia Zube Volontärin / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.