• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Soziales: Große Zwerge für kleine Wildeshauser

27.03.2015

Wildeshausen Nicht jedes Kind in Wildeshausen kann sich das Kinderschützenfest während der Gildewoche leisten. Die „Sieben Zwerge“ möchten, dass niemand, der Lust auf dieses Fest hat, zu Hause bleiben muss. Deshalb sammelt der Verein das ganze Jahr über Spenden und ist mit dem Glücksrad und dem Verkauf von Losen auf dem Handwerkermarkt, Gänsemarkt und dem Weihnachtmarkt vertreten. Das Geld fließt in Form von Gutscheinen über das städtische Sozialamt an bedürftige Familien.

Nun besteht der Verein zehn Jahre – Grund genug für die Vorstandsmitglieder Heiko Bock, Wilhelm Meyer, Andreas Meyenburg, Robert Lindemann, Ludger Jüchter, Hans Behlen und Walter Sziborsky, Bilanz zu ziehen.

„Ich habe ein sehr gutes Gefühl, wenn ich auf die vergangenen zehn Jahre zurückschaue“, sagt Vorsitzender Heiko Bock. Der Zusammenhalt in dem kleinen Verein mit 30 Mitgliedern sei gut. So habe einiges bewegt werden können. Mehr als 10 000 Gutscheine seien im Laufe der Jahre verteilt worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Darauf können wir stolz sein“, meint Robert Lindemann. Man müsse nicht bis nach Afrika schauen, Probleme gäbe es auch schon vor der eigenen Haustür. „Von Wildeshausern für Wildeshausen“, fasst Andreas Meyenburg das Engagement des Vereins zusammen, das einst in einem Partykeller entstand.

Gutscheine verteilen die „Sieben Zwerge“ auch zu Weihnachten. Sie gelangen ebenfalls über das Sozialamt zu bedürftigen Familien. Eltern dürfen den 20-Euro-Gutschein in einem Geschäft mit ihrem Kind einlösen. Vergangene Weihnachten profitierten 110 Kinder von der Gutscheinaktion.

Für die Gutscheine zum Kinderschützenfest erhalten Jungen und Mädchen Getränke, Würstchen und Karussellfahrten. Der Wert liegt bei rund zehn Euro. „Wir verteilen aber auch Gutscheine direkt beim Kinderschützenfest“, erklärt Heiko Bock, „damit die Anonymität der Kinder gewahrt bleibt.“

Die Vereinsmitglieder der „Sieben Zwerge“ packen beim Kinderschützenfest aber auch tatkräftig mit an und unterstützen Gildeoffiziere bei den Spielen. Der Malwettbewerb zum Kinderschützenfest hat der Verein inzwischen von der Königskompanie übernommen. Die Bilder werden in der Volksbank ausgestellt, die drei besten Werke prämiert. „Wenn jeder ein kleines bisschen macht, ist die Welt auch ein kleines bisschen besser“, findet Robert Lindemann.


     www.7-zwerge-wildeshausen.de 
Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.