• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Heimatgeschichte kann sehr spannend sein

21.10.2019

Großenkneten Wer nach Literatur über das Oldenburger Land und vor allen Dingen auch nach Buch-Raritäten aus der Region sucht, der sollte unbedingt bei einer der heimatkundlichen Bücherbörsen vorbeischauen, die der Oldenburger Michael Heckes regelmäßig in verschiedenen Orten organisiert. Am Sonntag bauten Michael Heckes aus Ofenerfeld und Wolfgang Geball aus Jever bereits das siebte Mal die Bücherbörse in Großenkneten auf. Mehr als 1000 Bücher lagen im Dorfgemeinschaftshaus bereit zum Stöbern und Kaufen.

„Wir lesen viel und haben Spaß an den Büchern“, erzählt Michael Heckes. Seit über zehn Jahren widmet er sich der heimatkundlichen Literatur. Angefangen habe mal alles, weil er nur so als Hobby Bücher über den Oldenburger Ortsteil Osternburg sammelte. „Weil ich Osternburger bin“, sagt Heckes. Schnell wurde das Interesse geweckt für mehr Literatur über das Oldenburger Land.

Auf einem Flohmarkt traf er Wolfgang Geball, der die Liebe für die heimatkundliche Literatur mit ihm teilt. Bei ihm zu Hause laufe der Fernseher nur wenige Stunden im Jahr, sagt Wolfgang Geball. Dafür lesen er und seine Frau viel.

Er ist, wie Michael Heckes, fasziniert von der Geschichte des Oldenburger Landes. Geball (64) war Zollbeamter, Heckes (66) bis zur Rente Verkaufsleiter in einem Küchenstudio. Beide sind jetzt als Kleinunternehmer Antiquare aus Leidenschaft. In Ofenerfeld habe er jetzt bereits die 20. Bücherbörse organisiert. In Großenkneten sei es bereits die siebte, so Michael Heckes.

Rund 15 Prozent der Besucher seien Sammler, sagt Heckes. Für sie gibt es natürlich auch immer wieder Raritäten zu entdecken. So wie der Hand-Atlas für Elementarschulen, der 1897 erschienen ist. Die Besucher finden aber auch unzählige Orts-Chroniken, Biografien, Bildbände, Erzählungen aus dem Oldenburger Land und vieles mehr auf den Tischen.

Das letzte Mal in diesem Jahr findet die Börse im Landkreis Oldenburg am Sonntag, 3. November, von 11 bis 17 Uhr in den Räumen des Huder Kulturhofs an der Parkstraße 106 statt.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.