• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehrere Unfälle auf A28 und A293
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Verkehrschaos Um Oldenburg
Mehrere Unfälle auf A28 und A293

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Eitel Sonnenschein beim Frühjahrsmarkt

08.04.2019

Großenkneten Mit kräftigem Schwung ließ der Vorsitzende des Marktausschusses Großenkneten, Andreas Turkowski, am Samstagvormittag pünktlich um 11 Uhr die Tischglocke am Rednerpult erklingen. „Ich begrüße Sie alle zu 131 Jahren Kneter Markt“, eröffnete er seine Begrüßung im Festzelt auf dem Wilhelm-Wellmann-Platz. „Diese Glocke hier hat einiges dieser langen Tradition miterlebt, denn dieses gute Stück ist die Glocke des Marktausschussvorsitzenden“, erklärte er. Das war der Auftakt zu einem Frühjahrsmarkt, bei dem das Wetter zum Namen passte: Es waren herrlich angenehme Tage, was seinen Teil zum guten Zuspruch bei dem abwechslungsreichen Programm beitrug.

Turkowski erzählte auch von der Arbeit des Ausschusses. So zum Beispiel von der alten Stammtischbank, in der urplötzlich der Holzwurm zu Tatendrang erwacht war. Nach Meinung des Gemeindebauhofes bedrohte der fiese Wurm im Winterlager nun die ganze Lagerscheune. Turkowski: „Nur ein Blick in die alte Scheune reichte, und uns war klar, wo der Wurm seinen Ausgangspunkt hatte.“ Er betonte generell: „Ich kann Ihnen sagen, das ist mit viel Arbeit verbunden. Manche von uns nehmen extra Urlaub dafür.“

Gleichzeitig stellte sich der Vorsitzende Niels Rowold als Nachfolger für Klaus Witte vor, und eine Ehrung gab es auch noch. Seit 25 Jahren ist Ronald „Fieten“ Moysich Marktausschussmitglied. Als Anerkennung gab’s Beifall und einen Präsentkorb.

Im Anschluss lag es am Ratsvorsitzenden Torsten Deye, den Frühlingsmarkt mit seiner Rede offiziell zu eröffnen. Er lobte das gemeinsame Anpacken für den Markt und wünschte der Veranstaltung einen guten Verlauf.

Natürlich fehlten auch diesmal die drei Böllerschüsse nicht, und auch ein Rundgang über die kleine Frühjahrsmarktmeile konnte mit Marktausschuss, Bürgermeister und Vertreter, Festredner Torsten Deye und Ratsmitgliedern unternommen werden. Die verharrten dann am Stand mit dem „Entenangeln“ und ließen sich von dem Geschehen einfangen.

Währenddessen gingen die ersten Fundsachen-Fahrräder für kleines Geld an den Mann oder die Frau. Die Versteigerung nahm in diesem Jahr Malte Alves vor.

Nach dem Tractor-Pulling sorgte am Samstagabend die Zeltfete mit DJ JT für ein volles Zelt und Stimmung bis in den Morgen. So voll war es dagegen zum Auftakt am Freitagabend bei der „2. Kneter Schlagerparty“ im Festzelt auf dem Wilhelm-Wellmann-Platz nicht gewesen. An Schlagersängerin „Corinna“ lag es nicht, denn sie bot eine attraktive Bühnenshow aus der Welt des Schlagers mit vielen großen Hits, unterstützt von DJ Markus.

Allerdings: Waren es im Vorjahr noch gut 300 zahlende Schlagerfreunde, die die Double von Andrea Berg und Andreas Gabalier 2018 ins Festzelt lockten, waren es diesmal geschätzte 200 Fans. Andreas Turkowski: „Diesmal waren es weniger Besucher. Die Stimmung aber schlug hohe Wellen.“

Am Sonntag fiel der Floh- und Trödelmarkt groß aus. Rund um den Marktplatz war alles mit Ständen bestückt, so dass Schnäppchenjäger auf ihre Kosten kamen. Beim Schützenhaus sorgten mehrere Vorführungen von Vereinsgruppen für zusätzliche Kurzweil. Die Senioren genossen den Nachmittag im Festzelt bei Musik des Shanty-Chors Hude, der Treeksood-Musikanten und des Drehorgelspieler Wolfgang Lesse. Dazu gab es eine große Kuchentafel.

An diesem Montag geht der Markt ab 14 Uhr in die Schlussrunde. Ab 18 Uhr ist das Haxenessen, ab 19.19 Uhr die After-Work-Party mit Tauziehwettbewerb.


     www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.