• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Urteil am Bundesverwaltungsgericht
Vorerst kein Bau der A 20 zwischen Westerstede und Jaderberg

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Musik: Stimmungsvollen Gesang geboten

13.11.2018

Großenkneten Die „Vielfalt des mehrstimmigen Gesangs“ präsentierte „coro piccolo“ aus Oldenburg in der St. Marienkirche in Großenkneten am Sonntagabend. In dem gut einstündigen Programm bot der Chor stimmungsvollen Gesang wie das gerade neu einstudierte Stück „One Voice“, aber auch aus Chorsicht alte Ohrwürmer wie „Ay Linda Amiga“. Traditionals, aber auch Brecht und O’Connor stehen heutzutage auf der Liederliste.

In Großenkneten bereicherte das Konzert ein so genannter „irischer Block“, der in die Highlands und in die Weite Irlands entführte. Bei der Zugabe verabschiedete sich der Oldenburger Chor dann mit dem Stück „Bei mir bist du scheen“.

Alle Sängerinnen und Sänger waren ursprünglich Mitglieder des Oldenburger Gospelchors Voices. Nach und nach bildete sich dann der „Kleine Chor“ heraus, der heute „coro piccolo Oldenburg“ heißt.


     www.coro-piccolo-ol.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.