• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Uefa spricht Machtwort
Keine Ausnahme für München – EM-Stadion ohne Regenbogenfarben

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Schul-Zirkus In Großenkneten: Große Bühne für kleine Artisten

08.02.2019

Großenkneten „Ist das jetzt voltigieren, was ihr da mit dem Lama macht?“ – „Nein, wir laufen mit denen erst einmal in der Runde, damit die sich an uns gewöhnen“, erklärt Luca (9). Dann geht es aber schnell zur Sache: Lama Lilli verbeugt sich zusammen mit Luca und Erik (10), dreht eine Runde auf dem Podest an der Leine von Nikita, Jan und Keno (alle 8) und springt, von jeweils einem Kind geführt, über eine Holzlatte.

Lamas, Ponys und Ziegen

Währenddessen sind Johanna (8), Klara (6) und Wencke (8) mit dem Pony Sultan beschäftigt. „Das muss erst noch gestriegelt und gefüttert werden, bevor es an die Übungen geht“, weiß Johanna. Sultan ist schon sein ganzes Leben beim Zirkus, wie auch Rinaldo Thiel (24), der für die Ponys zuständig und ebenfalls seit Kindesbeinen beim Zirkus Eldorado ist. Jeder Zirkusmitarbeiter hat sein Spezialgebiet und ist für eine kleine Gruppe Kinder zuständig. Der Zirkus ist in Besitz der Familie Thiel und die elf Geschwister von Rinaldo sind dem Familienunternehmen treu geblieben.

„Vor einigen Jahren haben wir uns vom typischen Zirkusleben abgewandt und sind sozusagen in den Kinderzirkus eingestiegen“, erläutert Thiel. Und das erfolgreich – die Termine für dieses Jahr waren beinahe ausgebucht, wie Hartmut Neumann, Rektor der Grundschule Großenkneten, verrät. „Den nächsten Termin in vier Jahren habe ich jetzt schon gebucht, damit wir nicht erneut das nehmen müssen was übrig ist.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Eldorado Zirkus ist zum dritten Mal zu Gast an der Grundschule. Eine Woche lang steht alles im Zeichen der Manege, die auf dem Wilhelm-Wellmann-Platz aufgebaut ist. Die Schüler werden in zwei Gruppen aufgeteilt und proben wechselweise innerhalb der Unterrichtszeiten. Der normale Unterricht darf in der Probenzeit pausieren, denn es gilt innerhalb von fünf Tage das Programm auf die Beine zu stellen. Neben den Proben werden noch Plakate von den Kindern angefertigt und Einladungskarten geschrieben.

Im Vier-Jahres-Turnus versucht die Schule den Zirkus für eine Woche zu engagieren. Hierdurch soll es jedem Kind ermöglicht werden, einmal in seiner Schullaufbahn an dem Mitmachzirkus teilzunehmen. Wobei „Mitmach“ genau genommen die falsche Bezeichnung ist – denn die Kinder sind die Stars.

Finanziert wird das Event zu rund 60 Prozent durch Spenden der LzO und Exxon Mobil. Den Rest der Gesamtkosten von etwa 2300 Euro tragen die Eltern. Davon, dass sich der finanzielle Aufwand lohnt, ist Schulrektor Hartmut Neumann überzeugt: „Da werden Kinder, die 1,30 Meter groß sind, auf einmal 2,30 Meter, wenn sie nach der Nummer den Applaus hören.“

Zwei Vorstellungen

Derweil hängen Malia (9), Melina (10) und Leni (10) in luftiger Höhe am Trapez. „Normalerweise turne ich am Boden“, erzählt Malia. Höhenangst hat sie zum Glück keine. Das sieht man ihrer Übung an. Wer sich die Trapezkünste, einen Hund im Koffer, Jongleure, Clowns und vieles mehr anschauen möchte, der ist herzlich zu einer der beiden Vorstellungen eingeladen. Die erste startet an diesem Freitag um 16.30 Uhr, eine weitere folgt am Samstag, 9. Februar, um 10.30 Uhr. Der Eintritt kostet 5 bzw. 7 Euro für die vordere Reihe. Kinder bis 3 Jahre haben freien Eintritt, und pro Familie muss nur für Kind gezahlt werden.

Daniel Kodalle Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2467
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.