• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Spaaßmaker: Auf Millionär folgen Froonslüüd

13.05.2019

Großenkneten „Wir haben unser Publikum, und an nicht weniger als sechs Spielorten!“– Das konnte die erste Vorsitzende der Großenkneter Theatergruppe „De Spaaßmaker“, Marlies Abel, jetzt auf der Jahreshauptversammlung im Gasthof Kempermann feststellen. Das in der vorigen Saison von Holger Grotelüschen einstudierte Stück „Een Millionär in‘t Huus“ fand überall begeisterte Zustimmung, sei es in Großenkneten, Sage-Haast, Neerstedt, Ganderkesee, Sandkrug oder Bümmerstede.

Zum ersten Mal waren die erfolgreichen Spielerinnen und Spieler in Bümmerstede aufgetreten, und auch hier hatten sie auf Anhieb das Publikum auf ihrer Seite. Es sei also fast eine Selbstverständlichkeit, dass es in der kommenden Saison auch wieder einen Auftritt in diesem Oldenburger Vorort gebe, hieß es.

In der Gemeinde Hatten wurde der Aufführungsort gewechselt. So spielte die Truppe zum ersten Mal in der Aula der Waldschule in Sandkrug. Auch hier fühlten sich die Akteure auf Anhieb wie zu Hause, und das Publikum akzeptierte den Umzug vorbehaltlos, denn auch hier spielte man vor vollem Haus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Ganderkesee öffnete sich zum dritten Mal der Vorhang für die Großenkneter. Auch dieser Spielort werde gern angesteuert, hieß es.

Das Theaterstück, mit dem die Gruppe im kommenden Winter auf Reisen geht, wurde auf der Jahreshauptversammlung bereits festgelegt. In dem Lustspiel „Twee Froonslüüd to veel“ stehen acht Spielerinnen und Spieler auf der Bühne. Die turbulente Verwechslungskomödie werde für beste Unterhaltung sorgen, war man sich sicher. Alle Rollen könnten optimal besetzt werden.

Premiere ist am Freitag, 1. November 2019, im Gasthof Kempermann in Großenkneten. Wieder sind zwölf Aufführungen an sechs Spielorten geplant. Auf der Neerstedter Bühne wird sich wieder der Vorhang viermal öffnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.