• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Vergangenheit und Zukunft gleichermaßen zugewandt

15.11.2018

Großenkneten Dieser Gedenktag ist gleichermaßen der Blick zurück als auch nach vorne. Zurück geht er zu den vielen Toten in den beiden Weltkriegen und den vielen Opfern von Gewaltherrschaft. Nach vorne als Mahnung, den Frieden zu erhalten, sowohl nach außen als auch nach innen in der Gesellschaft. In der Gemeinde Großenkneten wird der Volkstrauertag am Sonntag, 18. November, wieder in vielen Dörfern begangen. Zehn Veranstaltungen kündigt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) für diesen Tag an. Das berichtet der Großenkneter VDK-Ortsbeauftragte Friedel Wintermann.

Die Gedenkfeiern werden wie gewohnt von Vereinen, Jagdhornbläsern, Posaunenchor oder Spielmannszug begleitet. Wintermann hofft, dass sich die Bevölkerung auch in diesem Jahr an den Gedenkfeiern beteiligt. Zudem erinnert er an die Sammlung der Kriegsgräberfürsorge, für die auch ein Spendenkonto bei der LzO eingerichtet ist. Viele Helfer seien zudem in den Orten unterwegs. Er bittet um Unterstützung der Friedensarbeit des VDK.

Alle Gedenkfeiern am 18. November im alphabetischen Überblick:

In Ahlhorn beginnt um 10 Uhr der Gottesdienst zum Volkstrauertag in der Christuskirche mit Pfarrerin Christine Vieth. Daran schließt sich ab 11.15 Uhr die Gedenkfeier mit der Pfarrerin beim Ehrenmal auf dem Ahlhorner Friedhof an.

In Bissel hält Ratsherr Dirk Faß ab 15 Uhr die Ansprache am Ehrenmal.

In Döhlen beginnt die Feier um 11.30 Uhr. Es spricht Mirco Meyer.

In Großenkneten findet anlässlich des Volkstrauertages um 10 Uhr ein Gottesdienst in der Marienkirche statt. Anschließend folgt ab 11 Uhr eine Feier am Ehrenmal mit Dr. Detlev Lauhöfer.

In Halenhorst beginnt die Volkstrauertagsfeier um 14.30 Uhr. Es spricht Herbert Hillen. Es gibt anschließend eine Kaffeetafel im Dorfgemeinschaftshaus.

In Hengstlage beginnt die Feier am Sonntag um 15.30 Uhr. Hier ist der Ratsvorsitzende Torsten Deye der Redner. Im Anschluss wird es eine Kaffeetafel im Dorfgemeinschaftshaus geben.

In Huntlosen wird zunächst ein Gottesdienst ab 10 Uhr in der St.-Briccius-Kirche begangen. Pfarrer Michael Ohms hält ihn. Daran schließt sich die Gedenkfeier am Ehrenmal an.

In Sage spricht Günter Reise ab 15.30 Uhr am örtlichen Denkmal.

In Steinloge leitet Pfarrerin Christine Vieth ab 12.15 Uhr die Kranzniederlegung am Denkmal ein.

In Westrittrum beginnt die Feier gegen 11.30 Uhr beim Denkmal. Pfarrer Michael Ohms spricht.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.