• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

UNTERHALTUNG: Großes Helferteam stellt Familienfest auf die Beine

11.08.2009

HUNDSMüHLEN Das Hundsmühler Organisationsteam des Ortsvereins hatte in den vergangenen Monaten alle Hände voll zu tun. „Viele haben mit angepackt, Vereine, Freunde und Nachbarn, um erneut ein so ideenreiches Ortsfest auf die Beine zu stellen“, erklärte Ortsvorsitzender Winfried Koslowski am Sonntag. Und es hat sich gelohnt. Viele Ortsanwohner nutzten den regenfreien Tag, um beim Familienfest vorbei zu schauen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Ewald und Ulrike Gers-Grapperhaus backten mit Sohn Simon bereits zum achten Mal im Steinofen das leckere Hundsmühler Krustenbrot und andere Sorten für die Besucher. Seit sechs Uhr morgens stand das Ehepaar bereits auf den Beinen. Insgesamt verarbeiteten sie 120 Kilo Teig für das Brot.

Bereits am Tag zuvor wurde eine große Menge Butterkuchen für die mehr als 45 Helferinnen und Helfer gebacken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Erlös des Ortsfestes kommt wie in jedem Jahr dem Ortsverein zugute. „Mit diesem Fest möchten wir die Familien in unserem Ort stärker zusammenführen“, so umschreibt Vorsitzender Winfried Koslowski das ehrgeizige Ziel. Und damit das gelingt, gab es viele Programmangebote für Jung und Alt. Auch die ortsansässigen Vereine und Betriebe unterstützten den Tag. So beispielsweise Thomas Görlich, der laut Veranstalter den ältesten Ford in Deutschland ausstellte, von dem nur 14 Stück im Jahre 1929 gebaut wurden.

Viel Aufmerksamkeit erhielt die Swing-Combo „bSwingt“. Die sechs Musiker spielten Stücke aus den 30er Jahren, der Hochzeit des Swing – es fiel schwer, nicht im Takt der Musik mitzuwippen.

Auch die „Blue Angels“, die Tanzgruppe des Hundsmühler Turnvereins, kamen beim Publikum gut an.

Viele Kinder nahmen gern das Angebot an, gemeinsam mit Profi-Koch Thorben Grübnau Pfannkuchen zu backen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.