• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kultur: Guter Start mit starken Männern und Postbeamten

20.09.2011

SANDHATTEN Aus dem Versuchsballon Scheunenkino in Sandhatten, das in Zusammenarbeit mit dem Mobilen Kino Niedersachsen in die Tat umgesetzt wurde, könnte ein Dauerbrenner werden. Zumindest kann sich dies der erste Vorsitzende des Gesangvereins Sandhatten, Dieter Suhrkamp, sehr gut vorstellen.

Am Sonnabendabend zog er nach zwei Vorstellungen ein kurzes Fazit, das durchaus positiv ausfiel. Mit einer Kindervorstellung am Nachmittag und einem Kinoabend für Erwachsene hatte der Gesangverein die Initiative ergriffen und zum ersten Scheunenkino in Sandhatten eingeladen. Veranstaltungsort war der Hof Brommelmeier an der Steinstraße im Ort. Dort hatten sich schon am Nachmittag zur Kindervorstellung mehr als 120 Mädchen und Jungen, Geschwister aber auch Erwachsene eingefunden, um das Kino einmal in ganz anderer Form zu genießen.

Gezeigt wurde der Streifen „Wickie und die starken Männer“. Ein Filmstoff, der auf einer erfolgreichen Zeichentrickfilmvorlage basiert: Von 1972 bis 1974 entstanden die deutsch-österreichisch-japanische Fernsehserie auf Grundlage der schwedischen Kinderbuchreihe „Vicke Viking“ von Runer Jonsson. Nach dem pointen- und anspielungsreichen Film zeigten sich alle Zuschauerinnen und Zuschauer, gleich welchen Alters, begeistert.

Vorbild Dötlingen

Sylke Göken sah die Nachmittagsvorstellung und verkaufte am Abend für den Waldorfkindergarten vor Ort Popcorn. „Das war gut und vor allem kinderfreundlich. Den Film über Wickie fanden die Mädchen und Jungen ausgezeichnet, und es gab reichlich Anlass zum Schmunzeln“, berichtet sie. Für Göken ist das Scheunenkino kein Neuland. Wenn auf dem Hof von Brigitte und Gerd Battermann in Geveshausen in der Gemeinde Dötlingen das dort schon lange laufende Scheunenkinoprogramm wieder Station macht, ist sie immer dabei.

Heidi Oltmann vom Gesangverein Sandhatten konnte dem positiven Fazit nur beipflichten. „Das hat richtig Spaß gemacht.“ Und auch Gastgeberin Ines Brommelmeier fand die Idee des Scheunenkinos richtig gut.

Für Dieter Suhrkamp ist der Fall damit klar. Auch wenn zur Abendvorstellung mit dem französischen Film „Willkommen bei den Sch’tis“ um den Postbeamten Philippe der aus der Provence in den Norden versetzt wird, „nur“ knapp 100 Scheunenkinogänger kamen, ist der Erfolg des ersten Veranstaltungstages dieser Art nicht zu übersehen. „Wir werden jetzt im Vorstand überlegen, ob wir darauf aufbauen. Außerdem müssen wir auch die anderen Vereine hier im Ort mit ins Boot holen.“

Belebung fürs Dorf

Auch Suhrkamp orientiert sich am Dötlinger Scheunenkino-Modell. „Wir machen mit unserem Garten auch immer bei der „Gartenkultour Dötlingen“ mit. Deshalb kenne ich die Angebote dort sehr gut. Ein Scheunenkino wie dort könnte ich mir auch für Sandhatten in ähnlicher Form gut vorstellen.“ Eines ist klar: Auch dem Dorfleben in Sandhatten würde etwas Abwechslung mit Veranstaltungen dieser Art weiter gut tun.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.