• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Harry und Meghan sind nicht mehr „Königliche Hoheit“
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 25 Minuten.

Britisches Königshaus
Harry und Meghan sind nicht mehr „Königliche Hoheit“

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Happy Jazz“ im Christusgarten

06.08.2012

HARPSTEDT Fröhliche Dixieland-Klänge, für den Christusgarten durchaus ungewöhnlich, werden bei einem Jazz-Konzert über den Harpstedter Kirchhof schallen. Die Bassumer Combo „School House Seven“ hat sich für Sonntag, 26. August, ab 16.30 Uhr im Rahmen des Gartenkultur-Musikfestivals im Christusgarten angesagt. Die Jazzband spielt peppigen Dixieland aus ihrem laufenden Programm, den sie „Happy Jazz“ nennt.

Das Originelle: Das Konzert ist Abschluss einer Fahrrad-Pilgertour, die um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Bremer Dom beginnt. Dort schließen sich im Bibelgarten des Bremer Domshofes Führungen und eine Matinee mit dem Gospelchor an. Nach einer Stärkung wird es unter Führung des ADFC auf eine Fahrradtour nach Harpstedt gehen (Anmeldung: Tel. 0421/ 4915724). Kurz nach 15 Uhr werden die Bremer Pilger im Flecken erwartet. Nach einer Erfrischung können sie und andere Interessierte um 15.30 Uhr an einer kostenlosen Führung durch den Christusgarten teilnehmen. Die Kombination aus Bibelgärten und Konzerten an zwei Standorten gilt für das Gartenkulturmusikfestival als vorbildlich und wird im Programmheft besonders angekündigt.

Um 16 Uhr ist dann Einlass zum Konzert – das man natürlich unabhängig von der Führung besuchen kann. Die sieben Amateur-Jazzmusiker von „School House Seven“ trafen sich vor acht Jahren erstmals in einer Schule – daher der Name. Die Gruppe um Initiator, Leader und Trompeter Berthold B. Kollschen hat sich weit über die Region hinaus einen Namen gemacht. Sie hat mehrere regelmäßige Konzertformate und Festivals etabliert und war unverzichtbarer Teil der beliebten Jazz&Gospel-Night in der Bassumer Stiftskirche. Die Band, die bereits eine CD aufgenommen und auch produziert hat, ist wiederholt Gast des Gartenkultur-Musikfestivals.

Die Besetzung: Boris Wagner aus Barbusch (Klarinette und Altsaxophon); Berthold B. Kollschen aus Bramstedt (Kornett, Trompete, Vokal); Olaf Wetjen aus Kirchweyhe (Posaune); Reiner Arndt aus Engeln (Kontrabass); Jürgen Brings aus Sudweyhe (Gitarre); Dr. Bernd Sagell aus Asendorf (Banjo, Vokal) und Dirk Haverland aus Stuhr (Schlagzeug).

Die Bremer Radpilger können nach dem Konzert entscheiden, ob sie den ganzen Weg zurückfahren wollen oder von Wildeshausen aus mit der Nordwestbahn.

Karten kosten im Vorverkauf 9 Euro; sie sind erhältlich bei Schreibwaren-Beuke und im Kirchenbüro in Harpstedt sowie in NWZ -Geschäftsstellen. An der Abendkasse kosten Tickets 11 Euro. Es werden Christuskirchenwein und nicht-alkoholische Getränke angeboten. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Kirche statt.

 @ http://www.NWZticketshop.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.