• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Harfe, Horn und Flöte als seltener Mix

21.04.2015

Dötlingen Wie es sich anhört, wenn der Klang einer Querflöte und einer Harfe auf die Töne eines Alphorns treffen, davon konnten sich die Zuhörer im ausverkauften Heuerhauscafé in Dötlingen überzeugen.

Das „Trio Aperto“ stellte die interessante Zusammenstellung der genannten Musikinstrumente am Freitag eindrucksvoll vor. Der tiefe, satte Ton aus dem über drei Meter langen Nadelholz-Alphorn und die leichten, hellen Flötenläufe standen in dem Konzert des Trios in einzigartigem Kontrast.

Flötist Johannes Hustedt und Chai Win Werner (Alphorn) brachten auch in der kulturellen Begegnungsstätte der Dötlingen-Stiftung den vollen Klang ihrer Instrumente rüber. Dazu gesellten sich die zarten Saitentöne der Harfe von Stephanie Kopf wie das Tüpfelchen auf dem I in das Klangerlebnis der besonderen Art.

Gespielt wurde ein Programm, das von Wolfgang Amadeus Mozart über Alfred Gonz Gassmann und anderen Komponisten bis zu Felix Mendelssohns Kompositionen reichte.

Ein musikalischer Hörgenuss, den es so wohl so schnell nicht wieder in Dötlingen gibt.

Das Trio war für das Konzert eigens aus Karlsruhe angereist. Schon etwas früher, wie Hustedt erklärte. „Wir haben uns sehr an der schönen Natur und dem Ort erfreut. Das gibt es nicht überall.“

Ein Stück dieser Freude nahmen die drei Musiker mit in ihr Konzert. So dauerte es auch nicht lange, bis der Funke zu den Musikliebhabern im Zuschauerraum übersprang. Zugleich war es ein Ausflug in die Welt großer abendländischer Musik und die Wiederentdeckung musikalischer Raritäten gepaart mit alpenländischen Klangkapriolen.

In der Pause bestand die Möglichkeit, sich in der Galerie in der anderen Hälfte des Doppelheuerhauses umzusehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.