• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Aktionstag: In der Eisenbahn brummt es

22.07.2019

Harpstedt Das können nicht alle Betriebe von sich behaupten: Aber es brummt bei der historischen Kleinbahn „Jan Harpstedt“. Und zwar im doppelten Sinne. Die Touren am Sonntag stießen auf große Resonanz – und das, obwohl die Temperatur eher zum Freibadbesuch animierte. Außerdem hatten viele Kinder zum Aktionstag ihren geliebten Teddybären mitgebracht – und durften somit umsonst mitfahren.

Ihre kuscheligen Freunde hatten auch Amelie (5) und Niklas (8) im Gepäck, die mit ihrem Vater Evangelos Mouskeftarapoulos extra aus Bremen gekommen waren. Sie hatten ihre Freude auf der mehr als zweistündigen Fahrt zwischen Harpstedt und Delmenhorst mit Stationen in Dünsen, Kirchseelte, Heiligenrode, Groß Mackenstedt, Stelle, Annenheide und Has­porter Damm. Animiert zu der Tour hatte sie „Opa Uwe“, wie Niklas erzählte. Der ist nämlich Mitglied bei den Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunden (DHEF). Zur Belohnung durften die zwei Kinder noch in den Führerstand der Dampflok „Anna“ klettern, wo die Lokführer Stefan Cordes und Bastian Wendt warteten. Auch Jona (3) war dabei.

Aber nicht nur Teddys halfen, das Eintrittsgeld zu sparen: Ilona Eirich (14) aus Dünsen hatte ihren knallgelben „Pikachu“, bekannt aus dem Spiel Pokémon, mitgebracht. Für sie war es die erste Tour mit der „Jan Harpstedt“. Insgesamt hatten die DHEF drei Touren nach Delmenhorst und zurück angeboten; eine davon mit dem Triebwagen. Sabine Dube bot Fahrten mit der erst kürzlich reparierten Draisine an.

Hoch zufrieden mit der Resonanz auf den „Bärentag“ zeigte sich DHEF-Sprecher Joachim Kothe. Etwa 500 Gäste, deutlich mehr als im Vorjahressommer, hätten die Gelegenheit zur Tour genutzt. Allerdings war die „Jan Harpstedt“ nicht pünktlich, weil es leichte Bremsprobleme gab und in Groß Mackenstedt ein Weichentransport­wagen abgestellt werden musste, so Kothe. Freunde der Museumsbahn können sich freuen auf die nächsten Touren am 4. und 18. August sowie am 1. und 15. September. Auch Nikolausfahrten seien wieder geplant.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.