• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Ausstellung In Harpstedt: Maltalent erst spät erkannt

22.01.2020

Harpstedt Die 78. Ausstellung regionaler Künstler im Hotel „Zur Wasserburg“ in Harpstedt ist nun eröffnet worden. Im Restaurant „Kaminraum“ und den anderen Räumen sind 48 Werke der Künstlerin Rosmarie Asendorf-Runge bis Ende Februar 2020 ausgestellt. Bereits 2017 waren Bilder der Delmenhorsterin in Harpstedt zu sehen, nun hat sie Werke mitgebracht, die sie seitdem angefertigt hat.

Asendorf-Runge wurde 1938 in Oyten geboren, ist verheiratet und hat sechs Kinder. 39 Jahre lang arbeitete sie als Köchin im elterlichen Gasthof „Zum Heinzberg“. „Ich entdeckte meine künstlerische Begabung beziehungsweise mein Maltalent erst in späteren Jahren“, erzählte die Künstlerin. 1995 nahm sie an einem Modellier-Seminar für Künstlerpuppen bei der Firma „Amanda-Puppen“ unter der Leitung von Diplom-Designer Wolf Gormanns teil. Darin ging es um die Modellierung von Puppenköpfen, -armen und -beinen nach eigenen Entwürfen für insgesamt 25 Puppen. In den Jahren 2003 bis 2006 nahm Asendorf-Runge Malunterricht an der Volkshochschule Delmenhorst.

Seit 2006 ist sie Mitglied im Atelier „BerGer“ in Delmenhorst und malt dort unter der Leitung von Madelen Fish (Larionova). Ausgestellt hat die Delmenhorsterin ihre Werke schon an verschiedenen Orten im Landkreis Oldenburg und darüber hinaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Harpstedt sind die Bilder von Rosmarie Asendorf-Runge bis Ende Februar zu sehen. Eine Übersicht über die Werke gibt es unter


     www.zur-wasserburg.de/kultur/ausstellungen-2020. 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.