• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Glaube: Von Christuskirche zur Alexanderkirche

27.06.2020

Harpstedt Draußen ist genug Platz, da lässt sich der Abstand von 1,5 Metern gut einhalten, da waren sich die Verantwortlichen einig. Deshalb wird auch in diesem Jahr ein halber Pilgertag von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Harpstedt angeboten. Am Sonntag, 5. Juli, treffen sich alle Interessierten um 13 Uhr an der Christuskirche.

Um eine Voranmeldung im Kirchenbüro unter Telefon  04244/ 452 bis Montag, 26. Juni, wird gebeten. Der Weg folgt dem Pilgerzeichen der Jakobsmuschel bis nach Wildeshausen. Ein Pilgerpsalm aus der Bibel wird die Gruppe begleiten, es wird dazu verschiedene Impulse zum Nachdenken geben. Auch die stille Zeit, in der alle schweigend gehen, soll wieder Teil des Weges sein, heißt es in der Ankündigung für die Veranstaltung.

Die Teilnehmenden sind gebeten, selbst für ihre Verpflegung zu sorgen – und auch für den Rücktransport von Wildeshausen aus. Geplant ist, dass die Gruppe gegen 17 Uhr an der Alexanderkirche eintrifft und dort nach einer kurzen Andacht in der Kirche auseinander geht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.