• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Wo die Trompete die Orgel trifft

22.09.2018

Harpstedt Eigentlich hatte das Konzert schon am 10. Februar stattfinden sollen. Doch dieser Termin musste aus Krankheitsgründen abgesagt werden. Aber jetzt! Am Mittwoch, 26. September, 19.30 Uhr, gastiert Ludwig Güttler in der Christuskirche in Harpstedt. Der vielfach ausgezeichnete Künstler (Trompete & Corno da caccia) spielt zusammen mit Thomas Irmen (Trompete & Corno da caccia) sowie Martin Strohhäcker (Orgel) Werke des Barocks von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude, Henry Purcell, Jean Baptiste Loeillet, Pavel Josef Vejvanovský, Johann David Heinichen und Gottfried August Homilius.

Trompete und Orgel – das sei eine Klangkombination von besonderem Reiz, heißt es in einer Ankündigung des Konzerts. „Der stählerne Klang des Blechblasinstruments verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der so wandelbaren ,Königin der Instrumente’.“

Zu Ludwig Güttler: Der aus dem Erzgebirge stammende Meister der klassischen Trompete ist auch Dirigent, Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden. Er musiziert mit seinen Ensembles und in der Besetzung „Trompete-Orgel“ jährlich in etwa 110 Konzerten. Sein besonderes Interesse gilt der Wiederbelebung der sächsischen Hofmusik des 18. Jahrhunderts.

Thomas Irmen begann mit neun Jahren Trompete zu spielen. Er gehörte von 1999 bis 2008 dem Ensemble Semper Brass Dresden an, seit 1996 ist er Mitglied des Blechbläserensembles Ludwig Güttler.

Martin Strohhäcker vertritt Güttlers erkrankten Orgelpartner Friedrich Kirch-eis. Seit 2000 ist er Organist an der Dreikönigskirche Dresden-Neustadt. Neben der Leitung von Meisterkursen konzertiert Strohhäcker – wie Irmen auch – im In- und Ausland.

Karten für das Konzert sind im Vorverkauf erhältlich bei Schreibwaren Beuke, Große Eßmerstr. 2 in Harpstedt, im Kirchenbüro der Christuskirche, I. Kirchstraße, sowie in den Geschäftsstellen der Nordwest-Zeitung zum Preis von 35 Euro (ermäßigt 20 Euro). An der Abendkasse kostet das Ticket 37 Euro.

Die Künstler bitten, Beifall erst am Ende der Programmfolge zu spenden.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.