• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Konzerte: Musik kehrt zurück ins Liberty’s

09.08.2019

Harpstedt Ende August ist die Sommerpause in der Reihe „Kultur am Donnerstag“ im Harpstedter Liberty’s vorbei. Gleich drei Konzerte binnen vier Wochen kündigen die Veranstalter in dem Lokal an der Langen Straße 15 an. Beginn ist stets um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, der Hut geht um.

Los geht es am 29. August mit „Ulrich“. Steffen-Ulrich Schöps bringt seine Gitarre und deutschsprachige Songs mit. Emotional, virtuos und irgendwie hoffnungsvoll klingt seine Musik, heißt es. Seine Lieder entstehen meistens in Dänemark. Inspiriert von John Mayer, Tommy Emmanuel und Gregor Meyle schreibt der 27-Jährige Songs über das, was (ihm) wichtig ist: Liebe, Freundschaft und Erinnerungen.

Depui gastiert am 12. September in Harpstedt. Die markante Stimme des norwegischen Frontmannes Bent Ivar Depui Tversland erinnere an eine Mischung aus Tom Waits und Joe Cocker, heißt es. Die Musik sei inspiriert von Balkanrhythmen und Chansons, von Gipsymusic und Rock mit einer Prise Folk Music. In Norwegen und Frankreich haben sich Depui längst schon einen Namen gemacht. Neben dem Frontmann Bent Ivar Depui Tversland gehören Regina Mudrich (Violine), Tom Anders Klungland (Gitarre), Martin Zemke (Bass) und Tjard Cassens (Drums) zur Besetzung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Black Patti heißt es am 19. September. Seit 2011 bilden Gitarrist und Mundharmonikaspieler Peter Crow C. und Partner Ferdinand ‚Jelly Roll’ Kraemer, der neben Gesang und Gitarre auch an der Mandoline glänzt, das Duo Black Patti. Die Süddeutschen präsentieren berührende Roots-Musik „zwischen tiefschwarzem Delta Blues, federndem Ragtime und beseelten Spirituals“, heißt es.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.