• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Rosenfreibad: Alles ganz schön cool am und im Pool

30.07.2018

Harpstedt Sie hießen Niels, Zedrick, Daniel und David und waren die Kandidaten für den schönsten „Mister Harpstedt“ bei der Poolparty im Rosenfreibad im Flecken. Mit abwaschbaren Farbmaterialien erhielten die „Models“ jeweils von ihren beiden Teamdamen, erkennbar an den farbigen Badekappen, ein ganz neues Outfit. Um es vorwegzunehmen: Mit den Farben wurde nicht gespart. Per Zuschauervotum – die Lautstärke wurde übers Mikro gemessen – gab es dann nur einen Sieger, den „one und only Niels“. Die Farbkreation von Karo und Kiara kam am besten an.

Der Beifall fand kaum eine Grenze bei der Aktion der Zephyrus-Disco. Sie zeigten bereits zum zehnten Mal mit Musik, Spaß und Spielen im Rosenfreibad, wie man die jugendlichen Wasserratten außer Rand und Band bringt. Doch es war nicht nur die zehnte Disco-Veranstaltung, sondern das Rosenfreibad feierte auch selbst das 50-jährige Bestehen.

Große Tombola

„Ein Grund für uns, beide Geburtstage mit der heutigen Poolparty gebührend zu feiern“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse. Er hatte mit einer kurzen Ansprache die Geburtstags-Poolparty eröffnet und dabei vor allem den Sponsoren gedankt. „Ohne, die wäre das hier alles gar nicht möglich“, sagte Wöbse. Damit sprach er vor allem die LzO Harpstedt an, die Jahr für Jahr das Zephyrus-Team sponsert. Aber auch vielen Unternehmen aus der Samtgemeinde, die dafür sorgten, dass die Jubiläums-Tombola bestens mit attraktiven Gewinnen bestückt war, dankte er. „Es gibt attraktive Preise, die sich alle irgendwie um Wasser drehen. Und richtige Nieten gibt es auch nicht. Wer nichts gewinnt, bekommt zumindest ein Eis“, so Wöbse.

Besondern Dank sprach der Samtgemeindebürgermeister Christian Engelmann von der Samtgemeindeverwaltung für die Organisation der Tombola aus. Dass die Lose an den Mann oder die Frau kamen, dafür sorgten die jungen Damen Noelle Maschmann, Neele Hellbusch und Greta Brosowsky.

Für ein zusätzliches Programm sorgten unter anderem das DRK, der Harpstedter TB, das Fitnessstudio Gym 80, die Malteser mit Rettungswagen, die Samtgemeindejugendpflege und das Bungeejumping-Team von Marcus Bongo. Der hatte „Wuschel“ Lon aus Bremen mitgebracht. Er zeigte seine kaum glaublichen Bungee-Kapriolen zum Staunen der Umstehenden. Das Programm startete schon am Vormittag und dauerte bis in den Abend gegen 22 Uhr an.

Wetter spielt mit

Auch wenn es für den Nachmittag eine Gewitterwarnung gab, blieben nur wenige der Jubelparty fern. Dazu gab es eine angenehme Luft-Abkühlung auf „nur“ noch 27 Grad bei 28 Grad in den Schwimmbecken.

Idealer Rahmen für die Laola-Welle am Beckenrand, das A…Bombenspringen und den „Kampf“ um den besten Platz auf einem der riesigen Schwimmplastiktiere im Schwimmerbecken. Wer es etwas ruhiger mochte, der saß mit der Familie im Schatten und genoss den Trubel.

Geschichte am Rande: Fast wäre die Poolparty am Samstag ohne Strom gewesen. Bei Zaunsetzarbeiten am Sportplatz am Donnerstag wurde ausgerechnet das Stromkabel zum Freibad gekappt. Damit war die notwendige Wasserfilterung nicht mehr möglich. „Es dauerte bis zum Freitag, dass hier wieder der Strom richtig floss“, sagte Wöbse. Zum Glück für die Party.

P @  www.NWZonline.de/video

     www.nwzonline.de/video 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.