• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Benefizkonzert In Hatterwüsting: Ein Ausflug an die Copacabana

29.08.2018

Hatterwüsting Einen „musikalischen Leckerbissen“ der besonderen Art mit brasilianischer Bossa Nova und Jazz-Standards erlebten am Sonntagmorgen die Besucher des Frühkonzerts auf der Außenterrasse des Hotel Meiners in Hatterwüsting. Das in Hatten durch zahlreiche Auftritte schon bekannte Jazz-Duo „Blue Bossa“ mit Uwe Gast am Saxofon und Peter Löffler an der Gitarre eröffnete das Benefizkonzert zugunsten des Baus von Zisternen in Pilão Arcado in Brasilien mit der instrumentalen Jazzkomposition von Kenny Gorham.

Brasilianische Sängerin

„Brigas Nunca Mais“ (Nie wieder Streit) von Antonio Carlos „Tom“ Jobim, „Recardo Bossa Nova“ von Djalma Ferreira und „Gentle Rain“ von Louiz Bonfa waren die nächsten Instrumentalstücke. Mit „O Grande Amor“ von „Tom“ Jobim stellte sich die in Deutschland lebende Brasilianerin Eliene do Valle dem Publikum vor. Sie überzeugte nicht nur mit ihrer Stimme, sondern auch durch ihre Moderation. Das folgende „Dindi“ war eine Liebeserklärung von „Tom“ Jobim an seine Farm in Brasilien.

Das Lied „Corcovado“ entführte das Publikum dann zum Berg in Rio, gegenüber der Christus-Statue auf dem Zuckerhut gelegen, bis der weltberühmte Song „Girl from Ipanema“ die Besucher in die Pause entließ. Aber die Konzertgäste erfuhren noch die Geschichte hinter diesem Lied und den beiden Autoren Tom Jobim und Vinicius de Moraes, die abendlich in einer Bar in Rio zusammensaßen und den Mädchen nachschauten – darunter auch das Mädchen von Ipanema, einem Stadtteil von Rio.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Stimmungsvolle Instrumentalstücke

Mit drei Instrumentalstücken wurde das Konzert fortgeführt. „Folhas Mortas“ (Autum Leaves) war eine rührende Hommage an den verstorbenen Vater der Sängerin, mit dem sie schon als Kind sehr viel gesungen hatte.

„Besame Mucho“ (Küsse mich oft) und „Eu se che Vou te Amar (Ich weiß, dass ich Dich immer lieben werde) beendeten das Konzert sehr stimmungsvoll. In der Zugabe bedankte sich Peter Löffler mit „Certas Coisas“, gespielt auf der Ukulele, und dem von Eliene do Valle gesungenen Lied „Um dia um adeus“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.