• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Hier schlägt das Herz des Dorfes

20.08.2018

Hatterwüsting Ein idyllisch gelegener Kindergarten, in unmittelbarer Nähe ein großer Teich und dann auch noch der neu gestaltete Dorfplatz: Hatterwüsting hat viele schöne Seiten, aber hier schlägt das Herz des Dorfes. Am Samstag haben hunderte Menschen die Fertigstellung des Dorfplatzes gefeiert.

Maibaumsetzen, Sommergrillen und natürlich das Erntefest – diese Veranstaltungen finden seit Jahren auf dem zentralen Platz statt. Der Osterfeuerbrennplatz liegt auch nur wenige Meter entfernt. Helmut Rücker, Vorsitzender des Heimatvereins, blickte in seiner Ansprache zurück. 1977 war es, als der damalige Vorsitzende des Vereins, Alfred Weiß, den Antrag stellte, als Teil der Dorferneuerung einen Dorfplatz und Teich anzulegen. Auch für einen Buswendeplatz sprach sich der Verein aus. Es dauerte noch bis zum August 1980, dann begannen die ersten Arbeiten.

Vor ein paar Jahren war der Zeitpunkt erreicht, an dem ernsthaft über eine Sanierung nachgedacht werden musste. Das Gewässer war zugewachsen, die alte Grillhütte in die Jahre gekommen. Da kam erneut die Dorferneuerung wie gerufen. „Nicht im Traum haben wir daran gedacht, dass das Gelände solch eine Aufwertung erfährt“, gestand am Samstag Rücker. In etlichen Arbeitsgruppensitzungen sei viel diskutiert worden. Das Ergebnis könne sich sehen lassen. „Wir haben die einmalige Chance genutzt“, so das Fazit des Vorsitzenden.

Die neue Schutzhütte macht jetzt mit ihrem Anstrich, den der Verein in Eigenarbeit vornahm, einen noch einladenderen Eindruck. Nur eine Sache ist immer noch offen. Die Pflasterung am Wendeplatz war zurückgestellt worden, weil der Wendekreis, den die Busse benötigen, nicht ganz klar war. „Ich bin mir aber sicher, dass es noch irgendwie möglich sein wird, das fehlende Pflaster zu legen“, zeigte sich der Vorsitzende optimistisch.

Noch in diesem Jahr sollen die Busse hier im doppelt so schnellen, halbstündigen Takt verkehren, dann dürfte die Schutzhütte noch willkommener sein. Denn so sonnig, wie es während der Einweihungsfeier war, wird es nicht immer bleiben. Helmut Rücker kann sich sogar vorstellen, rund um die Hütte eine weitere Veranstaltung zu etablieren: ein kleiner Weihnachtsmarkt zum Beispiel wäre doch schön. Ob daraus was wird, dürfte vor allem davon abhängen, ob genügend Mitstreiter gefunden werden.

Bürgermeister Christian Pundt wünschte in seinem Grußwort den Hatterwüstingern viel Spaß mit ihrem Dorfplatz und dankte dem Heimatverein dafür, dass dieser sich so zuverlässig um die Pflege des Bereichs kümmert.

Teil der Feier war auch ein Tag der offenen Tür in der Kita Alte Dorfschule, der der Einrichtung bis zum frühen Abend ein volles Haus bescherte. Anschließend halfen Leiterin Gabi Arians und Mitarbeiterinnen sogar noch auf dem Dorfplatz mit aus – ein Zeichen, wie gut die Zusammenarbeit in Hatterwüsting funktioniert.

Hilfe gab’s auch von der Landjugend Benthullen-Harbern und dem Schützenverein Sandkrug, die Bänke und Tische zur Verfügung stellten. Für die Kinder war der Spielefant eine tolle Überraschung. Die Verpflegung war dank vieler Salatspenden der Bürger und freier Getränke, die die Gemeinde Hatten sponserte, gesichert. Selbst an Live-Musik mangelte es nicht. Die GAG-Combo legte auf dem Dorfplatz einen stimmungsvollen Auftritt hin.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.