• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Heimatchronist scheute „Knochenarbeit“ nicht

28.06.2019

Heide /Delmenhorst Wer in der Geschichte der nördlichen Gemeinde Ganderkesee blättern will, kommt an den Büchern von Kurt Müsegades nicht vorbei. Seine akribisch recherchierten und unterhaltsam geschriebenen Orts-Chroniken über Schönemoor, Hoykenkamp oder die Dörfer rund ums Stenumer Holz sind bis heute eine zuverlässige Quelle bei der Suche nach historischen Entwicklungen und Ereignissen. Am vergangenen Sonntag ist der Heimatchronist aus Heide im hohen Alter von 95 Jahren verstorben. Er hinterlässt seine Frau Christa sowie zwei Kinder, Enkelkinder und Urenkel.

Das Schreiben war für Kurt Müsegades, im Hauptberuf Leiter der AOK in Delmenhorst, stets eine Nebenbeschäftigung – der er jedoch mit Leidenschaft nachging. Für Geschichte und Heimatkunde hatte er sich ohnehin schon früh interessiert. Als er dann Anfang der 1970er Jahre gebeten wurde, die Geschichte der Gemeinde Schönemoor niederzuschreiben, zögerte Müsegades trotzdem zunächst: Er wusste von vornherein, wie viel Aufwand das bedeutete. „Schreiben ist Knochenarbeit und erfordert viel Selbstdisziplin“, hat Müsegades noch 2009 zur NWZ gesagt, als sein Erstlingswerk von 1972 zur 800-Jahr-Feier von Schönemoor erneut große Beachtung fand. Das fertige Ergebnis bereitete ihm jedoch stets große Freude.

Es folgten weitere Bücher über Hasbergen (1974), Hoykenkamp (1982) und „Stenum Rethorn Schierbrok – Dörfer um den Stenumer Wald“. Daneben schrieb Müsegades viele Beiträge für Zeitungen und Jahrbücher, auch auf Plattdeutsch.

Sehr aktiv war der Heider außerdem im Heimatverein Delmenhorst, dessen Ehrenmitglied er war. Als Organisator von Fahrten und Führungen, unter anderem zu Kirchen in ganz Niedersachsen, machte er sich um den Verein verdient. „Der Heimatverein Delmenhorst wird Kurt Müsegades in dankbarer Erinnerung behalten“, teilte der Vorsitzende Friedrich Hübner mit.


Online kondolieren:   www.nwztrauer.de 
Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.