• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Heimatbund froh über neue Mitglieder

06.03.2017

Colnrade Mit Imbiss, Bildern aus den Veranstaltungen in 2016 und dem Jahresrück- und Ausblick hat die Mitgliederversammlung des „Heimatbundes zwischen Dehmse und Hunte“ am Freitagabend in der Gaststätte Schliehe-Diecks in Colnrade einen bestens besuchten Verlauf genommen. 64 Mitglieder waren gekommen.

Mit einer guten Nachricht wartete Vorsitzender Gerold Schäfer gleich zu Beginn der Versammlung auf. „Wir konnten im Jahr 2016 15 neue Mitglieder begrüßen. Darauf sind wir besonders stolz; denn der Heimatbund hat somit 181 Mitglieder.“ Die weitere gute Nachricht ist, dass der Jahresbeitrag mit sechs Euro konstant bleibt.

Beantragt wurde für die Sitzung eine Ergänzung zur Satzung. Unter Paragraph 2 soll es zusätzlich heißen: „Zweck des Vereins ist Förderung der Heimatkunde und Heimatpflege und des traditionellen Brauchtums.“

Als besondere Veranstaltungen 2016 zählte der Vorsitzende den Himmelfahrt-Gottesdienst unter den Eichen auf dem Hof Lehnhof in Austen, die Naturwanderung, die „Fahrradtour der einsamen Höfe“ mit dem Hof Isern in Spradau als Ziel sowie den Stand auf dem Hökermarkt in Colnrade auf.

Daneben stellte Schäfer die Bilanz der Ruhebänke vor. Auf der Vereinsseite sind die Standorte aller aufgestellten Bänke mit Foto zu finden. In diesem Zusammenhang dankte der Vorsitzende Kai Pfänder, der die Kartenübersicht eingerichtet hatte. Die elfte Ruhebank wird übrigens im Frühjahr 2017 erfolgen. Sie wird im Dorf Winkelsett aufgestellt.

Im Ausblick wies Gerold Schäfer auf zwei Buchvorstellungen hin. „Begehrt und umstritten – Der mittlere Hunteraum vom 13. bis zum 17. Jahrhundert“ von Herbert Bock gilt schon als das Standardwerk zur Geschichte der Region der heutigen Samtgemeinde Harpstedt“. Daneben wird Bernd Ulrich Hucker die Veröffentlichung „Natternkönigin und Riesen – Sagen aus dem Harpstedter Raum“ am 31. März um 19 Uhr in der Gaststätte Schliehe-Diecks auszugsweise vorstellen.

Weitere Höhepunkte im Jahresablauf sind die Naturwanderung mit den Kindern und Eltern des Kindergartens Lummerland in Colnrade im Mai sowie die Wanderung unter der Leitung von Andreas Mikutta durch den Hasbruch am 1. Mai.

Besucht wird ferner mit dem Rad die Jubiläums-Schafschur am 28. Mai auf dem Pestruper Gräberfeld. Dort wird Dr. Svea Mahlstedt in Führungen über die archäologischen Funde auf dem Gräberfeld berichten. Die „Fahrradtour der einsamen Höfe“ wird am 25. Juni veranstaltet. Und beim Hökermarkt in Colnrade wird ein Stand mit der Präsentation des Heimatbundes zwischen Dehmse und Hunte wie in 2016 aufgebaut.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.