• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Heimatverein stolz auf seine Chronik

22.09.2008

DüNGSTRUP 70 Seiten stark, Auflage rund 600 Exemplare, als Titelbild der Koben in Holzhausen, im besten Kunstdruck hergestellt: So stellt sich die Chronik des Heimatvereins Düngstrup zum 100. Geburtstag dar. Vorsitzender Hans Günter Voß präsentierte jetzt zusammen mit Egon Eilks, Peter Hahn, Günther Reineberg sowie Gerda und Gerd Hespe-Meyer die ersten druckfrischen Exemplare der Chronik. Kommentar des Vorsitzenden: „Wir sind stolz darauf, es geschafft zu haben.“

Seit eineinhalb Jahren habe sich die sechsköpfige Chronik-Redaktion in der „Geschäftsstelle“ Hespe-Meyer, wo am Freitagabend auch die Vorstellung stattfand, getroffen, um zu sortieren, Bilder zu sichten, Artikel zu verfassen und letztendlich alles zur Druckreife zu bringen. „Bei der Zusammenstellung des Inhaltes ist vor allem auch Katrin Kroschinski zu nennen, die für die Grafiken und das richtige Layout gesorgt hat“, erklärte Vorsitzender Voß.

Vor allem den vielen Sponsoren sei es zu verdanken, dass die Vereinschronik überhaupt aufgelegt werden konnte. Ab sofort werden die Exemplare zu fünf Euro je Stück veräußert. Kaufen können Interessierte das Buch bei allen Redaktionsmitgliedern und am Abend der Jubiläumsfeier bei Schönherr in Düngstrup.

Wie bereits berichtet, feiert der Heimatverein Düngstrup sein 100. Bestehensjahr am Sonnabend, 4. Oktober, ab 20 Uhr bei Schönherr. Zur Begrüßung erhalten die Damen einen kleinen Erntestrauß. Allerdings nur so lange, wie die Vorräte reichen. Karten für den Jubelball gibt es noch im Mehrgenerationenhaus, bei allen Vorstandsmitgliedern und bei Schönherr. Gruppen sollen sich vorher anmelden, um die Sitzplätze entsprechend verteilen zu können.

Übrigens werden zumindest zwei Chroniken eine weitere Reise antreten. Die eine geht an Klaus Sandkuhl, der Anfang 1963 nach Australien auswanderte und Gründer der Speelkoppel ist. Die zweite wird nach Kanada verschickt, denn dort lebt Georg Schwarting. Der ehemalige Schäfer vom Gräberfeld wanderte in den 70er Jahren aus. Er ist in dem Vereinsheft auf Seite 40 zu sehen.

Am kommenden Mittwoch bindet die Dorfgemeinschaft Holzhausen beim Dorphus die Erntekrone. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.