• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Herd und Hifi-Anlage bleiben Sonntag ausgeschaltet

13.09.2012

Hude Am kommenden Sonntag, 16. September, kann die Küche kalt und die Hifi-Anlage ausgeschaltet bleiben: Denn zur Befriedigung der Grundbedürfnisse Essen, Trinken und Musikhören hat sich der Verein „Pro Musica Activa“ (PMA) etwas Besonderes ausgedacht: ein Lunch-Konzert mit der schottischen Band „Old Blind Dogs“.

Ab 12 Uhr gibt es im Huder Kulturhof Leckeres vom Grill und am Salatbuffet, ab 12.30 ist dann Einlass zum Konzert der vier Schotten, die „so etwas wie die Shooting Stars der Folk-Szene in ihrer Heimat sind“, sagt „Pro Musica Activa“-Vorsitzender Martin von Maydell.

Die „Dogs“ seien eine der besten Bands, die Schottland zu bieten hat – für von Maydell sind sie „völlig zurecht“ als bester „Live act“ bei den „Scots Trad Music Awards“ ausgezeichnet worden. Der Band-Name ist übrigens mit einem Augenzwinkern zu verstehen, denn die Musiker sind weder alt noch blind, sondern zwischen 25 und 40. Sie vereinen zwei Generationen der Trad-Szene in ihrem energiegeladenen Scots Neo Folk.

„The Old Blind Dogs“ haben bereits Japan, Australien, die USA – inklusive Alaska und Hawaii – und natürlich Europa bereist.

„Wer denkt, er hätte schon alles gehört, was man mit einem schottischen Dudelsack anstellen kann, der wird von Youngster Ali Hutton eines Besseren belehrt“, beschreibt Martin von Maydell eine besondere Qualität der Combo. Sänger und Geiger Jonny Hardie hat ein markantes, typisch schottisches Timbre in seiner Stimme, das sich hervorragend mit Aaron Jones’ Gesangsstil ergänzt. Jones ist an Bouzouki und Gitarre ein Virtuose und sorgt zusammen mit dem Schlagzeuger Fraser Stone für einen treibenden Rhythmus.

Anlässlich dieses Lunch-Konzertes wird es auch erstmalig die PMA-Ticket-Tombola geben. Der Verein verlost Freikarten für die nächsten Celtic Days im April 2013. Mit etwas Glück und kleinem Einsatz kann man sich also schon jetzt einen Platz bei den begehrten Konzerten und Vorträgen ergattern.

Karten gibt es im Vorverkauf für elf Euro € bei der Buchhandlung „Lesen & Mehr“ (Parkstraße 33, Telefon   0 44 08/21 20), bei Haste Töne (Königstraße 22, Telefon   0 44 08/80 98 02) oder an der Tageskasse für zwölf Euro.


Tickets auch im Internet unter   www.ht-musik.de 
Stephan Onnen
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2114

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.